Home arrow News-Archiv arrow Der Radsport lebt!
Der Radsport lebt!
Sonntag, 8. März 2009

ImageUnter diesem Motto gründete sich in Gera das Team "DKV Team Neff", das erste professionelle Jedermannteam im Straßenradsport in Thüringen.
Was auf dem ersten Blick gegensätzlich scheint, entpuppt sich beim zweiten Blick als Zusammenschluss ehrgeiziger Radsportler in den besten Jahren und als Vorhaben, auch neben Familie und Arbeit ihrem Hobby mit Ehrgeiz und gewaltigem Ansporn nachzugehen. Die großzügigeUnterstützung des Versicherungsbüros DKV Neff und des Radladens BikeProfi an den GeraArcaden ermöglichte den Radsportverrückten die notwendige Grundausstattung an Kleidung und Material.

"Radsport ist kein billiges Unterfangen. Wir greifen dennoch dem Team um Kapitän René Fischer unter die Arme, weil sich hier professionelles Arbeiten, Ehrgeiz und Können vereinigen", begründet Frank Hässelbarth, Inhaber des BikeProfis, sein Engagement. Die sportliche Leitung übernimmt der ehemalige Ausnahmesportler Wolfgang Lötzsch aus Chemnitz. Die Mannschaft selbst besteht aus sieben Fahren, die auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken können. Kapitän René Fischer ist nicht umsonst zur Wahl des "Jedermann des Jahres" auf www.challenge-magazin.com vorgeschlagen worden, denn er gewann allein in der Saison 2008 ganze sieben Rennen und stand rund dreimal so oft auf dem Podium. "Wir streben gemeinsam Erfolge nicht nur bei den regionalen Rennen, sondern auch bei den großen Veranstaltungen und Rundfahrten für Jedermänner an", stellt Fischer klar und nennt Rundfahrten in Mecklenburg und das Nürnberger Altstadtrennen alsBeispiele.

Image

Dem Sprintspezialisten aus Gera stehen ab 2009 Mitstreiter zur Verfügung, die ihm einerseits gegen die zahlreichen Mannschaften mit ehemaligen Amateurfahrern zum Sieg verhelfen wollen, aber auch eigene Gewinnabsichten äußern. "Je nach Strecke und Veranstaltung legen wir die Taktik zurecht" betont Nils Bräutigam, mit drei Siegen und rund einem Dutzend Podiumsplätzen 2008 ebenfalls sehr erfolgreich. Im bergigen Terrain fühlt sich besonders Tilman Zscheckel zu Hause, dennoch konnte er in den letzten Jahren auch Kriterien und Rundstreckenrennen für sich entscheiden. Die weiteren Fahrer Jens Kowalewski, Bernd Beihof und Oliver Klaus lernten einst des Einmaleins des Rennsports an der Sportschule Gera und brennen nun darauf, der jüngeren Generation den Schneid abzukaufen und die Mannschaft als einer der erfolgreichsten in ganz Deutschland zu etablieren. Für ein besonderes Novum sorgt Sponsor und Namensgeber Frank Neff, denn er wird 2009 auch mit indie Pedale treten und für Erfolge auf der Straße sorgen.

Saisonstart ist am 21. März das Rundstreckenrennen in Breitenworbis, aber zuvor heißt es im Trainingslager auf Mallorca sich schinden und der Form den letzten Schliff geben. Die Radsportszene kann sich auf eine schlagkräftige Mannschaft aus Gera gefasst machen.

http://fastessaylb.com/just-war-essay/

 

 

 

 

 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement