Home arrow News-Archiv arrow City Loop - Interaktive Streckenpl?ne online
City Loop - Interaktive Streckenpl?ne online
Freitag, 6. Februar 2009

ImageStreckenchef Rolf Heine hat zusammen mit der Polizei die Streckenlängen beim Radklassiker „Eschborn-Frankfurt City Loop“ (früher: Rund um den Henninger-Turm) festgelegt. Die Profis fahren 190,8 Kilometer durch Eschborn, Frankfurt und den Taunus, die U23-Fahrer 140,7 km und die Junioren 109,4 km.


Skater und Fahrer der VeloTour I gehen auf eine Marathonstrecke von 42,195 km, die VeloTour II-Distanz hat eine Länge von 73,9 km und die VeloTour III-Strecke führt über 102,7 km. Eine Runde am Ziel der Elite auf dem Frankfurter Riedberg ist 4,4 km lang. Die Schüler und Jugendlichen fahren hier je nach Altersklasse mehrere Runden.

Auf Wunsch von Rudolf Scharping, dem Präsidenten des Bundes Deutscher Radfahrer, sind auch die Bundesliga-Juniorinnen über eine Strecke von 12 Runden (52,8 km) am Start. Es werden über zehn Teams mit rund 60 Fahrerinnen aus dem In- und Ausland erwartet. Für die Juniorinnen ist der „Eschborn-Frankfurt City Loop“ das bedeutendste Rennen im Jahr.

Elite- und VeloTour-Streckenpläne können über die Internetseite www.eschborn-frankfurt.de bereits eingesehen werden. Besonders attraktiv dabei: die interaktiven Streckenpläne in Kombination mit den jeweiligen Höhenprofilen, die Fahrer und Fans gleichermaßen interessante Einblicke geben.

Es haben sich drei Schleifen ergeben, auf denen 14 Wettbewerbe ausgetragen werden:

Kleiner Riedberg Loop

Hier schlägt das Herz des Eschborn-Frankfurt City Loop: Auf diesem Kurs von 4,4 km werden die Schüler- und Jugendrennen sowie der Wettbewerb der Bundesliga-Juniorinnen ausgetragen. Die Streckenlängen variieren mit dem Alter der jungen Radsportler. Alle Rennfelder passieren den kleinen Riedberg Loop. Nach jeweils drei Schlussrunden kommen dort die Elite, die U23 und die Junioren ins Ziel. Auf dem Riedberg befinden sich auch eine Expo mit vielen Ständen, der VIP-Bereich und das Pressezentrum.

Frankfurter Loop

Diese Schleife betrifft insbesondere die Fahrer der VeloTour über 42,195 und 73,9 km sowie die Rhein-Main Skate-Challenge. Start ist in Eschborn. Von dort führt die Strecke in die Frankfurter Innenstadt (Rödelheim-Bockenheim-Messegelände-Mainzer Landstraße-Opernplatz-Bockenheimer Landstraße-Zeppelinallee-Richtung Ginnheim-Riedberg-Oberursel-Steinbach-Schwalbach-Eschborn). Die Starter über 73,9 km fahren die Frankfurter Schleife im Prinzip zweimal. Ziel ist ebenfalls Eschborn.

Großer Taunus Loop

Die große Taunus Schleife wird von der Elite, der U23, den Junioren und der VeloTour 102,7 gefahren. Bis auf die Junioren mit dem Start auf dem Riedberg in Frankfurt gehen die drei anderen Klassen in Eschborn auf die Strecke. Sie fahren bis Oberursel auf der Frankfurter Schleife Richtung Taunus und biegen dort zum Feldberg ab. Von dort führt der Loop nach Ruppertshain, Eppstein, Hofheim, Schwalbach und Sulzbach. Über Mammolshain, Kronberg und Eschborn geht es für die Elite und die U23 zum Riedberg, wobei die Elite zweimal über den Mammolshainer Stich fährt. Die VeloTour 102,7 und die Junioren fahren von Schwalbach direkt nach Eschborn. Die VeloTour 102,7 hat dort ihr Ziel. Die Junioren fahren weiter bis zum Riedberg.

Rennzentrum Eschborn
Viel Trubel wird im Rennzentrum Eschborn rund um das Möbelzentrum Mann Mobilia erwartet. Hier starten über 3000 Radfahrer und Skater. Alle Rennfelder passieren Eschborn, auch die Elite. Zudem werden mit einem bunten Rahmenprogramm auf der Expo in Eschborn die Zuschauer unterhalten.

http://www.eschborn-frankfurt.de

 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement