Home arrow News-Archiv arrow Robbie Williams sorgte f?r Chaos
Robbie Williams sorgte f?r Chaos
Freitag, 30. Januar 2009

Radkauf wurde zur Nebensache

ImageSo einen Rummel hatte der Fahrradhändler im englischen Swindon auch noch nicht erlebt. Duzende Schaulustige sammelten drängelten sich vor dem Schaufenster, doch ein Fahrrad wollte niemand kaufen.

 


Das Interesse galt einem berühmten Kunden des Geschäfts wie die Daily Mail berichtet. Sänger Robbie Williams hatte sich zwar mit Sonnenbrille und Skimaske getarnt, doch sein Einkauf hatte sich schnell in Swindon herum gesprochen. Umgehend wurde der Fahrradhändler von Fans des 34-jährigen Sängers belagert. Vermutlich weil in Swindon nur wenige Leute beim Einkauf von mehreren Bodyguards begleitet werden.

Die Nachricht verbreitete sich sehr schnell in den britischen Medien. Williams soll in der Grafschaft Wiltshire im Südwesten Englands für 7,8 Millionen Euro einen Landsitz erworben haben. Dort kann er zukünftig mit einem rund 6.100,- Euro teueren Rennrad trainieren. Vielleicht nimmt er ja auch an einem der zahlreichen britischen Veranstaltungen für Hobbyfahrer teil. Zu welchem Zweck sich Robbie das Rennrad zulegte interessierte allerdings niemanden in Swindon. Die Marke übrigens auch nicht.

Schade für den Hersteller!

 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement