Home arrow News-Archiv arrow Vom Fahrrad ins Gef?ngnis
Vom Fahrrad ins Gef?ngnis
Sonntag, 25. Januar 2009

Harte Strafe für Trunkenheit am Steuer

ImageWie die schwäbische Zeitung meldet, wurde ein 38-jähriger Man vom Amtsgericht Lindau zu einer Haftstrafe verurteilt, weil er wiederholt volltrunken auf dem Fahrrad erwischt wurde.





Die harte Strafe hatte einen Grund. Bereits vor gut einem Jahr stand der Radler vor Gericht, weil er bei einer Trunkenheitsfahrt einen Unfall verursachte. Ein Autofahrer war damals gegen einen Baum gefahren weil er dem unkontrollierten fahrenden Angeklagten ausweichen musste. Der Richter gab dem heute 38-jährigen noch eine Chance und verurteilte ihn zu einer Bewährungsstrafe.

Nach zwei weiteren Alkoholfahrten im vergangenen Jahr mit ermittelten 2,48 und 2,74 Promille, zog der Richter nun die Notbremse und verurteilte der Radfahrer zu einer Haftstrafe von viereinhalb Monaten. Der ganze Artikel auf der Internetseite der Schwäbischen Zeitung.

 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement