Home arrow News-Archiv arrow In Frankfurt geht es wieder rund
In Frankfurt geht es wieder rund
Freitag, 16. Januar 2009

Ab 2009 unter Eschborn-Frankfurt City Loop

ImageAus "Rund um den Henniger Turm" wird Eschborn-Frankfurt City Loop, wie Veranstalter Bernd Moss-Achenbach heute auf einer Pressekonferenz in Sulzbach mitteilte. Auch unter dem neuem Namen wird die Traditionsveranstaltung wieder Startmöglichkeiten für zahlreiche Rennfahrer, vom Schüler bis zum Profi anbieten.
Auch für Hobbyradsportler ist die Auswahl groß. Drei Strecken von 110, 80 und 42 Kilometern werden angeboten. ARD und ZDF werden im Rahmen des Eschborn-Frankfurt City Loop ihre Radsportmeisterschaften austragen.

Wie es die Stadt Frankfurt wünscht und es bei diesem Rennen Tradition ist, organisiert Bernd Moos-Achenbach im Rahmen des Eschborn-Frankfurt City Loop wieder ein Eliterennen, bei dem bekannte Radsport-Stars am Start sind. „Ohne ein Eliterennen gibt es kein Fernsehen, und ohne Fernsehen gewinnt man keine Sponsoren. Auch deshalb brauchen wir bekannte Team- und Sportlernamen“, erläutert er die Zusammenhänge im Radsportgeschäft. „Allerdings wollen wir vornehmlich Profi-Teams verpflichten, die den Nachwuchs besonders fördern.“ Dass es wieder ein U23-Rennen gibt, ist daher logisch, schließlich ist diese Kategorie das Sprungbrett zu höchsten Aufgaben im Radrennsport. Daneben können sich der Nachwuchs 6 bis 8 Jahre, der Nachwuchs 9 bis 11 Jahre, die U11, U13, U15, U17 (Jugend) und U19 (Junioren) untereinander messen. Die Jedermänner und Jederfrauen der Velo Tour haben die Wahl zwischen drei Strecken: 110km, 80 km und 42 km. Für die Inline Skater wird im Rahmen der Rhein-Main Skater-Challenge die Marathon-Distanz angeboten.

Image

Start und Ziel verteilen sich auf Frankfurt und Eschborn gleichermaßen. In Eschborn, am Rennzentrum Mann Mobilia, beginnt der Renntag für die Lizenzfahrer U23 und Elite. Die übrigen Klassen starten in Frankfurt-Riedberg, wo sich auch das Ziel für die Lizenzfahrer befindet. FürJedermänner und Skater-Challenge ist Eschborn Start und Ziel.


Nach dem Start fahren die Jedermänner erst mal in die Frankfurter Innenstadt und weiter nach Frankfurt-Riedberg. Die Teilnehmer/innen der 42 und 80 km langen Strecken fahren den so genannten "Frankfurter Loop", sie biegen noch vor Oberursel ab und fahren über Stierstadt und Steinbach zurück nach Eschborn. Während die Fahrer/innen der kleinen Runde das Rennen hier endet, drehen die Sportler/innen der 80 km Strecke noch eine zweite Runde, bevor Sieger/in und Platzierte ermittelt werden.

Image

Das 110 km lange Rennen, der "große Taunus Loop" führt von Oberursel aus direkt zum Feldberg. Eine harte aber wunderschöne Streckenführung weiter über Oberems, Schlossborn, Ruppertshain, Eppstein, Hofheim Kelkheim, Sulzbach und Schwalbach wieder zum Ausgangspunkt zum Möbelzentrum Mann Mobilia in Eschborn. Hier werden den ganzen Tag Zuschauer und Teilnehmer/innen mit einem bunten Rahmenprogramm unterhalten.

Auch die neue Internetseite der Veranstaltung ist bereits online. Unter :
http://cheapessaysbe.com/sind bereits viele Information abrufbar, die Seiten werden aber in den nächsten Wochen immer weiter ausgebaut und aktualisiert. Es lohnt sich also, sie öfters mal aufzurufen.

 
http://hotelarnal.com/   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement