Home arrow News-Archiv arrow ISB Team-Cologne
ISB Team-Cologne
Mittwoch, 31. Dezember 2008
ImageKarneval 2004 in Köln. Auf der größten Kölner Karnevalssitzung machte Dieter Reich einigen seiner Freunde und Radkollegen den Vorschlag Ostermontag an Rund um Köln teilzunehmen. Immerhin feierte das Jedermannrennen beim rheinischen Klassiker seine Premiere. Als Kölner Radsportler sollte die Teilnahme eine Ehrensache sein.

Einige angesprochenen Hobbysportler hatten großes Interesse an der Idee und so wurde es beschlossen. Entgegen anderen Versprechungen die sich am Aschermittwoch meist in Luft auflösen, blieben Robert Carlet, Dieter Reich, Ingo Galle und Frank Erbstößer der Idee treu. Auch der Geschäftsmann Jörg Schumacher, selber Hobbyradsportler, war von der Aktion begeistert und unterstützte die vier auf ihrem Weg. Seit 2004 ist viel geschehen, Grund genug sich das ISB Team-Cologne einmal näher anzusehen.

ImageDie Sponsoren

Nach dem Hauptsponsor ISB Schumacher wurde das Team benannt. Immerhin unterstützt Jörg Schumacher die Mannschaft seit Gründung bei den Trikotkosten und den Fahrten zu den Veranstaltungen. ISB Schumacher GmbH, eine Firma in Köln-Porz sorgt seit vielen Jahren dafür, dass nicht nur den Hobbyfahrern ein Licht aufgeht. Seit über 55 Jahren ist das Familienunternehmen für die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb innovativer Produkte bekannt. Einen Schwerpunkt stellt dabei von Anfang an der Bereich Transformatoren dar. Seit dem Jahrtausendwechsel umfasst das Angebot auch die namenhaftesten Möbel - und Accessoireshersteller. Wohlfühlen, die Maxime des Sponsors, die sich problemlos auf die Mannschaft übertragen lässt.

Mit der Zeit gelang es weitere regionale Firmen von den Leistungen des Teams zu überzeugen. Das Team nutzt nun die Sportbrillen von SZIOLS und wird hier freundlich unterstützt. In diesem Zusammenhang sorgt das Optiker Fachgeschäft Brillen Bretschneider in Köln-Porz und Wahnheide für den richtigen Durchblick des Teams beim Training und Rennen, durch optimale Beratung und Versorgung rund um die Sportbrille, da die SZIOLS  Brille auch die Möglichkeit einer Sehhilfe beinhaltet.

JMG aus Kürten unterstützt bei der Herstellung der Trikots, sowie der Radsportladen Jürgen Nett aus Porz hält die Drahtesel des Teams immer auf trapp.



Image



Das Team
Der Grundkern des Teams kannte sich vorher schon fuhr zusammen trainieren und nahm auch an RTFs und ersten Jedermannrennen wie den Cyclassics teil. Allerdings nur in der Einzelwertung, ohne als Team aufzutreten. Nach Gründung des Teams erhöhte sich der Bekanntheitsgrad rapide, was dazu führte das auch andere Fahrer bei Rennen und RTFs auf das ISB Team-Cologne aufmerksam wurden.

Auch die Internetseite kam gut an und so fragten weitere Fahrer an, ob sie nicht Teammitglieder werden könnten. 
Inzwischen haben die vier Gründungsmitglieder ordentliche Verstärkung bekommen. Aus den vier Gründungsmitgliedern sind inzwischen 18 Fahrer geworden, die bei zahlreichen Veranstaltungen aktiv sind. Waren die Trikots in der Anfangszeit noch blau, prägen inzwischen die in Köln typischen Farben Rot und Weiß das Outfit des Teams.

Seriensieger in der Einzelwertung hat das ISB Team-Cologne noch keine. Doch das ist den Fahrern und Sponsoren auch gar nicht so wichtig. Die Mannschaft zählt, der Auftritt und das gemeinsame Erlebnis stehen im Vordergrund. Eigentlich ist das ja der Sinn bei einem Jedermannrennen. 
Dabei sind die Fahrer des ISB Team-Cologne kein Kanonenfutter. In der Einzelwertung tasten sich einige Sportler langsam aber sicher an die Top-Platzierungen heran, in der Teamwertung haben sie dieses Ziel längst erreicht.

Auch der Auftritt ist seit der Premiere deutlich professioneller geworden wie die Bilder zeigen. Auf der Internetseite des Teams werden alle Fahrer einzeln vorgestellt, gnadenlos mit allen Stärken und Schwächen. Vielleicht kommen im nächsten Jahr auch einige Frauen dazu, in dieser Truppe sind auch Fahrerinnen mit Sicherheit gut aufgehoben.

Image

Die wichtigsten Erfolge
Natürlich zählen auch die Platzierungen von Rund um Köln 2004 mit zu den wichtigen Erfolgen. Zwischen Platz 461 und 908 lagen die Einzelplatzierungen, Rang 38 sprang bei der Premiere für das Team heraus. Ein unvergessliches Erlebnis mit dem Drang sich zu verbessern, so lautete das Fazit des Rennens.

Ein Jahr später waren dann bereits acht Fahrer im Trikot des ISB Team-Cologne bei Rund um Köln unterwegs. Stark verbessert belegte das Team bereits Rang 16 in der Mannschaftswertung und mit Platz 78 für Dieter Reich sprang auch in der Einzelwertung erstmals eine Platzierung unter den Top 100 in der Einzelwertung heraus. Mit dem Paarzeitfahren OPA Loco, den Cyclassics in Hamburg, sowie Rad am Ring wurden drei weitere Wettbewerbe erfolgreich bestritten.

Bei Rad am Ring war dann erstmals Frank Schweinheim als Gastfahrer für das Team unterwegs. Einige interessante Veranstaltungs-Berichte von Frank Schweinheim waren in diesem Jahr auch auf Challenge-Magazin.com zu lesen.

Ab 2006 wurden immer mehr Veranstaltungen bestritten, die Fahrer waren nun bei allen großen Events in Deutschland dabei. Auch in den Nachbarländern schaute man jetzt vorbei, die Flandern-Rundfahrt 2006 über 260 km ist der erste Bericht einer internationalen Veranstaltung auf der Webseite des ISB Team Cologne.

Image



2007 werden die Fahrer wohl nie vergessen. Die Cyclassics in Hamburg wurden zum bisherigen Höhepunkt in der Erfolgsbilanz des Teams. Dieter Reich, Robert Carlet, Peter Sterzenbach und Frank Zorbel bewarben sich für das Team Alpecin, in den 20 Fahrer in vier Gruppen auf die Cyclassics vorbereitet wurden. Mit jeweils vier Fahrern aus Essen, Nordhessen, dem Schwarzwald und Hamburg wurden die übrigen vier Teams besetzt.

Über mehrere Monate wurde sich nach, durch Leistungstests ermittelte Trainingspläne, speziell auf Hamburg vorbereitet. Für diese Fahrer zählte nur der 19. August in Hamburg. Und diese Arbeit zahlte sich aus. Am Ende wurde die Kölner Gruppe nicht nur das Beste der fünf Alpecin Teams, sondern belegte einen sensationellen 3. Platz unter fast 600! Mannschaften.

Doch auch bei den anderen Veranstaltungen verbesserte sich das ISB Team-Cologne immer weiter. Bei Rund um Köln wurde erstmals Rang 10 in der Mannschaftswertung erzielt, inzwischen sind auch zwei ISB-Mannschaften bei einem Rennen keine Seltenheit. Egal ob Straßenrennen, Einzel- und Teamzeitfahren oder Klassiker in den Nachbarländern, das ISB Team Cologne mischt überall erfolgreich mit.

Image

2008 begann ungewöhnlich. Der Saisonauftakt bei Rund um Köln fiel einem plötzlichen Wintereinbruch zum Opfer. Ein harter Schlag für Teilnehmer und Veranstalter. Vor den nächsten Saisonhöhepunkten wurde im April erstmals ein Trainingslager in der Eifel durchgeführt. Doch auch beim nächsten Rennen lief nicht alles glatt. Das geplante Team für die große Runde der Lohmar-Challenge wurde durch Sturz und berufliche Probleme dezimiert. Zum Glück konnten zwei Gastfahrer für die Mannschaft gewonnen werden, belohnt wurde der Einsatz mit Rang 9 in der Teamwertung.

Bei den nächsten Veranstaltungen lief es dann wieder wie gewohnt. Ob Gerolsteiner Tour-Festival, Skoda-Velothon in Berlin, dem 24 Stunden Rennen bei Rad am Ring oder den weiteren Rennen im Laufe der Saison. Das ISB Team-Cologne zeigte sich vor allem als Mannschaft.

Bild6



Presse
Hier haben wir ein gutes Beispiel dafür, dass sich gute Pressearbeit auch für Jedermänner auszahlt. Ob lokales Wochenblatt, große überregionale Tageszeitung, Radsportmagazin oder TV-Sender. Über das ISB Team-Cologne wurde bereits viel berichtet. Auch so werden die Jedermann- und Hobbyrennen bekannter. Ein gutes Argument für Sponsoranfragen sind solche Berichterstattungen sowieso. Hier sollten sich andere Teams mal informieren und ebenfalls in ihrer Region die Pressearbeit verbessern. Es könnte sich auszahlen.



Image

Ziele für 2009
Hauptschwerpunkt des ISB-Team-Cologne liegt auch im kommenden Jahr in den regionalen Rennen Rund um Köln und Lohmar Challenge. Wobei das Team bei der Rund um Köln zusätzlich eine Mannschaft auf der 100 Km Strecke an den Start schicken wird. In der weiteren Planung stehen unter anderem Winterberg, Sparkassen Giro Bochum, Rad am Ring, Vattenfall Cyclassics und Gerolsteiner Radsport-Festival.


Das Team verfügt über gute Einzelfahrer und versucht durch eine geschlossene Teamarbeit neue Akzente in den Rennen, in Bezug der Teamplatzierung, zu setzen. Natürlich plant das ISB Team-Cologne wieder ein Trainingslager, außerdem wird das alljährliche Teamzeitfahren, die Flughafenrunde, durchgeführt. 
Die Planung über Teilnahme an langen Rennen wie z.B.. Ötztaler sind im Gange, aber noch nicht abgeschlossen.



Image

Fazit
Seriensieger in der Einzelwertung hat das ISB Team-Cologne noch keine. Doch das ist den Fahrern und Sponsoren auch gar nicht so wichtig. Die Mannschaft zählt, der Auftritt und das gemeinsame Erlebnis stehen im Vordergrund. Eigentlich ist das ja der Sinn bei einem Jedermannrennen. Dabei sind die Fahrer des ISB Team-Cologne kein Kanonenfutter. 
In der Einzelwertung tasten sich einige Sportler langsam aber sicher an die Top-Platzierungen heran, in der Teamwertung haben sie dieses Ziel längst erreicht. Auch der Auftritt ist seit der Premiere deutlich professioneller geworden wie die Bilder zeigen. Für 2009 wünschen wir den Fahrern eine sturzfreie und erfolgreiche Saison mit viel Spaß bei ihrem Hobby.

http://cheapessaysbe.com/
 
essay on fire safety measures   click to read more

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement