Home arrow News-Archiv arrow Betrunkener Radfahrer auf Autobahn unterwegs
Betrunkener Radfahrer auf Autobahn unterwegs
Dienstag, 9. Dezember 2008
ImageWie die Pressestelle der Polizei in Niedersachsen meldet, nutzte am vergangenen Sonntag ein betrunkener Radfahrer die BAB 37 in Hannover als Radweg.

 

 

Ein 37-jähriger Autofahrer, der auf der BAB 37 in Richtung Hildesheim unterwegs war, musste gegen 13:20 Uhr seinen Wagen plötzlich abbremsen, weil ein 51-jähriger Radfahrer vor ihm über die Autobahn fuhr. Der Radler überquerte die Fahrbahn und fuhr auf dem Standstreifen weiter. Als der Autofahrer anhielt um den Betrunkenen zu stoppen, beschimpfte ihn der Radler, schlug nach dem Autofahrer und schubste ihn in den Straßengraben. Anschließend setzte der Radfahrer seine Fahrt auf der BAB 37 fort. Der Autofahrer informierte die Polizei und fuhr zur Absicherung mit eingeschaltetem Blinklicht hinter dem Radfahrer her.

 

Wenig später stoppten Polizeibeamte den Radler und führten einen Alkoholtest durch, bei dem das Testgerät 2,27 Promille anzeigte. Dem Radfahrer wurde eine Blutprobe entnommen und das Fahrrad sichergestellt. Neben dem Führerscheinentzug kommt auf den 51-jährigen noch ein Verfahren wegen Beleidigung und versuchter Körperverletzung zu.

 

Image 

 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement