Home arrow News-Archiv arrow In M?nster mit Kn?llchen sparen
In M?nster mit Kn?llchen sparen
Samstag, 22. November 2008
ImageDass Münster als Musterstadt für Radfahrer gilt ist nicht neu. Originell ist jedoch die Marketingaktion eines Fahrradhändlers, der die verstärkten Polizeikontrollen im Herbst zu einem interessanten Angebot nutzt.

Wer in Münster ein Knöllchen erhält weil zum Beispiel Licht oder Bremsen nicht in Ordnung sind, bekommt dieses Verwarngeld bis zum 31. Dezember im Fahrradgeschäft Hürter auf den Einkaufspreis von sicherheitsrelevanten Artikeln oder Werkstattkosten gutgeschrieben.

Image

Diese Idee ist so einfach wie genial. Für die ertappten Sünder sinkt so die Hemmschwelle ihr Rad in Ordnung bringen zu lassen, der Händler bekommt neue Kunden und die Stadt Münster wird wieder etwas sicherer. Sinnvoller ist es jedoch nicht erst auf eine Verwarnung zu warten, sondern sein Rad ständig in Ordnung zu halten.

 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement