Home arrow News-Archiv arrow "Schmitzebud blitzblank"
"Schmitzebud blitzblank"
Sonntag, 26. Oktober 2008
Vor wenigen Tagen hatte wir die Initiative „Rettet die Schmitzebud“ vorgestellt, die sich einen Kult-Treff, nicht nur für Radsportler einsetzen. Nach ersten Kontakten mit den zuständigen Politikern bei der Bürgersprechstunde Köln Rath-Heumar, ließen die Mitglieder der Initiative gestern Taten sprechen. Bei der Aktion betätigten sie sich als Gärtner und Gebäudereiniger.

ImageAuch Frau Wimmer, die Inhaberin des Kulttreffs war anwesend und öffnete für einige Stunden die Rollladen um Arbeiter und Besucher mit Kaffee zu versorgen. Auch wer dazu noch ein Stück Kuchen essen wollte oder eher Durst auf ein Glas Kölsch hatte wurde bestens versorgt. Das Ergebnis von "Schmitzebud blitzblank" kann sich sehen lassen. Nicht nur der Kult-Kiosk wurde wieder auf Vordermann gebracht, sondern auch die Fläche vor dem Kiosk.

Beeindruckend war auch die Anerkennung von Anwohnern, Radfahrern, Wanderern und sogar Autofahrern, die mit erhobenem Daumen vorbeifuhren. Als die erste größere Trainingsgruppe, das Team Misery Colonia, die Schmitzebud erreichte, lief in der mitgebrachten CD-Box passender weise Urgent (dringend) von Foreigner.

ImageBesser lässt sich die derzeitige Lage nicht erklären. Die Lage ist schwierig aber nicht aussichtslos. Wie Frau Wimmer erklärte, werden zurzeit sehr intensive Gespräche mit einem Kaufinteressenten geführt. Sollte diese Gespräche erfolgreich verlaufen und die Stadt Köln die Konzession erteilen, können vielleicht schon vor dem Frühjahr die ersten Ausflügler neben den Rather Bürgern wieder die Schmitzebud ansteuern.
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement