Home arrow News-Archiv arrow H?llisch viel los bei Rad am Ring
H?llisch viel los bei Rad am Ring
Mittwoch, 6. August 2008

Nur noch wenige Restplätze verfügbar

ImageRund 2.500 Teilnehmer/innen werden 2008 beim 24 Stunden Rennen auf der Nordschleife des Nürburgrings erwartet. Etwa 370 werden das 24 Stunden Rennen für Mountainbiker in Angriff nehmen. Dazu kommen dann noch 1.000 bis 1.100 Starter/innen bei den beiden Jedermann-Rennen am 23. August. Es wird wieder voll in der "Grünen Hölle". Die seit Jahren ständig steigenden Teilnehmerzahlen bestätigen das Konzept der Veranstalter.

 

Die beiden Jedermann-Rennen über 70 und 140 Kilometer, sind in diesem Jahr die drittletzte Veranstaltung im German Cycling Cup. Nach Rad am Ring kommen die Streichergebnisse ins Spiel. Zumindest in der Männerklasse ist für Spannung bis zum letzten Rennen gesorgt.

Komplettiert wird das Programm bei Rad am Ring noch durch Radtourenfahren, Radmarathon sowie dem Nürburgringlauf. Bei dieser Auswahl dürfte für jeden Sportler etwas dabei sein.

ImageDoch die Planungen hören nicht bei den Sportlern auf. Wie Organisator Hans-Martin Fraas mitteilte, werden insgesamt rund 20.000 Menschen erwartet, was beim Rahmenprogramm berücksichtigt wurde. Neben einer Messe gibt es viel Livemusik und verschiedene Vorführungen. Für die Sportler stellt die Siegerehrung den letzten Höhepunkt der Veranstaltung dar. 498 Sachpreise werden insgesamt bei den Wettbewerben am 23. und 24 August an die erfolgreichen Teilnehmer/innen vergeben.

Wie im letzten Jahr können sich alle Teilnehmer des 24h-Radrennens und des 24h-MTB-Rennens mittels WLAN in den Zeitnahmeserver einloggen und aktuelle Ergebnisse abrufen.

Ein großartiger Service. Weiterer Top-Service ist das „Ring-Radio“ von RPR 1. Am Samstag und Sonntag läuft die komplette Streckenreportage plus den Musik-Mix von Radio RPR 1 über UKW Frequenz 87,7 MHz.

Noch sind in allen Klassen einige Restplätze vorhanden. Weitere Informationen, Ausschreibungen, Zeitpläne, Strecken, Höhenprofile für alle Disziplinen und Distanzen, sowie die Online-Anmeldung finden Sie unter http://essaytop.technology/ oder www.run-am-ring.de.

 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement