Home arrow News-Archiv arrow Kein Sporttreiben mit ?knurrendem? Magen
Kein Sporttreiben mit ?knurrendem? Magen
Donnerstag, 14. Juni 2007
ImageSehr ungünstig ist es, mit “knurrendem” Magen, also nach mehrstündiger Nahrungskarenz oder direkt nach Arbeitsschluss, Sport zu treiben. Verletzungen sind so fast vorprogrammiert.

Um nachlassender Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit sowie frühzeitiger Erschöpfung vorzubeugen, empfiehlt es sich bis dreißig Minuten vor Sportbeginn kleine kohlenhydratreiche Zwischenmahlzeiten zu verzehren. Zum Beispiel Joghurt mit Früchten, eine Scheibe Vollkornbrot mit Frischkäse, eine Banane oder zwei Milch-Schnitten.

Nährstoffreichere Kost bevorzugen

Für mehr Fun im Sport gilt: Lebensmittel wählen, die pro Kalorie viele Vitamine und Mineralstoffe enthalten, also eine hohe Nährstoffdichte aufweisen. Dazu gehören beispielsweise frische Pasta, Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse, Milch und Milchprodukte sowie Vollkornprodukte.

Eine hohe Nährstoffdichte kann auch durch eine fettarme Zubereitung erreicht werden. Moderne Schnellkochtöpfe helfen dabei und ermöglichen zusätzlich eine Zeit- und Energieersparnis.

Dem Durst voraus

An Tagen ohne Sport sollte eine Mindest-Trinkmenge von 1,5 Litern eingehalten werden. An Aktivtagen erhöht sich die Trinkmenge entsprechend der körperlichen Aktivität, Außentemperatur und Schweißverlust.

Wenn Sie mit dem Trinken warten, bis sich der Durst einstellt, ist es aber oft schon zu spät. Ein Flüssigkeitsdefizit liegt bereits vor. Fun und Wohlbefinden lassen nach. Bis zu einer Viertelstunde vor Sportbeginn sollte bis zu einem halben Liter getrunken werden.

Aber Trinken ist nicht gleich Trinken. Von Kaffee, schwarzem Tee – auch Eistee ist schwarzer Tee – Cola oder Energie-Drinks ist abzuraten. Das darin enthaltene Koffein führt zu zusätzlichem Flüssigkeitsverlust. Empfehlenswerte Getränke sind Mineralwasser und Schorlen aus Mineralwasser und Apfelsaft. Besonders zu empfehlen ist ein Mineralwasser mit einem Calcium-Magnesium-Verhältnis von 2 zu 1.
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement