Home arrow News-Archiv arrow Jedermann-Rennen am 15.6.2008 in Unna abgesagt
Jedermann-Rennen am 15.6.2008 in Unna abgesagt
Montag, 26. Mai 2008
ImageTrotz aller Bemühungen seitens der Veranstalter eine hervorragende Jedermann-Veranstaltung zu organisieren, hatten bis zum heutigen Datum nur 51 Fahrer/innen zum geplanten ersten Jedermann-Rennen des RSV Unna gemeldet.

 

„Die organisatorischen Voraussetzungen, mit 160 Helfern und Streckenposten, die für diese Veranstaltung schon morgens um 5.00 Uhr ihren Dienst beginnen sollten, rechtfertigen einen Einsatz bei 51 Startern in keiner Weise.“ begründet Organisator Reinhold Böhm die Absage.

10.000 Starter in Berlin, großer Zuspruch bei der Premierenveranstaltung der Lohmar-Challenge, neue Teilnehmerrekorde in Frankfurt und Leipzig. Auch in der MTB-Szene steigen die Teilnehmerzahlen wie der große Erfolg des X-Hardt am vergangenen Wochenende zeigte. Warum floppte ausgerechnet Unna?  Heinz-Gerd Funk, der Organisator der Lohmar-Challenge, der mit seinem Rennen mehr Erfolg hatte: „Zu diesem Zeitpunkt haben die Veranstalter schon enorm viel Arbeit in die Vorbereitung gesteckt. Schade, dass es nun kein Jedermann-Rennen in Unna geben wird. Auch bei uns gab es in den letzten Wochen vor dem Rennen noch einmal einen richtigen Run auf die letzten Startplätze.“

Auf die Jedermänner wartete eine landschaftlich sehr schöne 19.3 km abgesperrte Rennstrecke. Durch die mit technischen und topographischen Schwierigkeiten gespickte Runde, die Infrastruktur am Ziel und dem Kreishaus in Unna konnte sich das geplante Event mit großen Profi-Rennen messen. Wie Reinhold Böhm weiter mitteilte, werden alle gemeldeten Fahrer/innen in den nächsten Tagen ihr Startgeld erstattet bekommen. Jetzt konzentrieren sich die Veranstalter voll auf die Deutschen Straßenmeisterschaften des Radsport-Nachwuchses. Diese Veranstaltung beginnt am 15.6.08 um 10.00 Uhr am Kreishaus in Unna.

Toni Kirsch, der Präsident des Landesverbands NRW, bedauert die Absage. „Die geplante Kombination der Nachwuchsmeisterschaften mit einem Jedermann-Rennen war eine großartige Idee des RSV Unna. Schade, dass die Planungen nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Ich bin überzeugt Reinhold Böhm und sein Team werden dennoch eine sehr gute Deutsche Straßenmeisterschaft des Radsport-Nachwuchses ausrichten, dafür gebührt ihm unser Dank.“

 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement