Home arrow News-Archiv arrow Wer gewinnt Race of Champions?
Wer gewinnt Race of Champions?
Mittwoch, 7. Mai 2008

Am kommenden Wochenende ist es soweit. Um 13:30 Uhr erfolgt in Hürth bei Köln der Start zum ersten Race of Champions – powered by Challenge-Magazin.com. 

ImageKlein aber fein ist das Starterfeld beim Race of Champions. 50 ausgewählte Fahrer/innen jagen am Pfingstsamstag um die Strecke um sich den Titel des Champions zu sichern. Wer das wunderschöne Tahiro-Trikot und den Siegerpokal (72 cm hoch) mit nach Hause nehmen will, hat es allerdings mit harter Konkurrenz zu tun.

Bei den Männern starten unter anderem der Sieger der T-Mobile Cyclingtour 2006 - Torsten Roell vom Team Siemens, sowie der Sieger von 2007 - Alexander Bauer vom LeXXi Teamtrikot24.de. Ein weiterer Favorit ist sicherlich Michael Rademacher (Team Siemens), der zweite der T-Mobile Cycling Tour 2007 und auch zweiter bei der Wahl zum Jedermann des Jahres auf Challenge-Magazin.com.

Nicht zu unterschätzen sind auch Nino Ackermann (LeXXi TeamTrikot24.de) und Christof Schuck (Komet-Delia Köln-Radtrikot24.de / Vermarc) ebenso wie der Vierte des German Cycling Cup, Kris Van de Velde (Team Agapedia-Münsterland).

Wer bei den Jederfrauen erfolgreich sein will, muss erst mal an Manuela Haverkamp-Roisch vorbei. Sie gewann die beiden langen Strecken bei der Tour d'Énergie in Göttingen und bei der VeloTour beim Henninger Turm in Frankfurt in diesem Jahr. Damit führt sie auch klar in der Gesamtwertung des German Cycling Cup. Sie wird ebenso am Start des Race of Champions sein wie ihre Teamkolleginnen vom LeXXi Teamtrikot24.de, Judith Cramer und Annette Kolf, beide Siegerinnen zahlreicher Hobby-Rennen in den letzten Jahren.

Doch auch bei den Frauen ist die Konkurrenz sehr stark, allen voran die Fahrerinnen vom Team Agapedia Münsterland, Britta Kegelberg und Simone Braun. Als Geheimfavoritin gelten Katja Hernold vom TV Kettwig und Cosima Kurp vom Team Siemens.

 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement