Home
Totti ist zurück im Fahrerfeld
Mittwoch, 21. März 2018
Finisher bei der Cape Town Cycle Tour 2018
 
ImageDas Team Drinkuth-ABUS hatte mit der Cape Town Cycle Tour noch eine Rechnung offen. Im Vorjahr waren Torsten (Totti) Lange und Jens Heller guter Dinge, bis die Veranstaltung wetterbedingt kurzfristig abgesagt wurde. Also, dieses Jahr neuer Anlauf mit weiteren Teamfahrern. Doch trotz sehr guter Leistungen aller Teammitglieder, im Mittelpunkt stand das Comeback von Totti, der nach seinem schweren Sturz auf dem Hockenheimring im Vorjahr erstmals wieder am Start stand…und sich in Kapstadt als Finisher feiern lassen konnte.


Unglaublich was der "olle Totti“ geschafft hat. Dank einem enormen Willen, aber auch Dank guter Ärzte, sowie toller Unterstützung durch Familie, Freunde und seinem Team. Auf seiner Facebook-Seite bedankt sich Torsten Lange ausführlich bei allen und schreibt weiter:
 "Ich werde euch nicht enttäuschen und ihr werdet euern Strahlemann und Gute Laune Bär Totti wieder zurück bekommen… Das Leben ist schön! Freu mich euch alle wiederzusehen.“

Image

Torsten Lange ist in Kapstadt nicht nur selber gefahren. Der "Weltenbummler“ unter den Jedermännern unterstützte Jens Heller, Alexandros Megas und Torsten Trümner mit seiner Erfahrung bei Planung und Vorbereitung auf die Cape Town Cycle Tour. Klasse Totti.

Jens Heller und Alexandros Megas starteten bei der Elite, und durften sich mit einigen der besten Fahrern aus allen Nationen messen. Torsten Trümmer trat bei den Jedermännern an. Alle drei haben das weltweit teilnehmerstärkste Rennen erfolgreich beendet und sehr gute Resultate herausgefahren.

Zum Bericht des Team Drinkuth-ABUS auf Facebook

http://www.touristic-guide.com/

Fotos wurde zur Verfügung gestellt vom Team Drinkuth-ABUS

Image
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement