Home
Als große Radsport-Familie in die Saison 2018
Montag, 22. Januar 2018
Das Team Casa Ciclista

Image"Wir nehmen doch jeden auf", schmunzelte Teamchef Marcel Wüst jüngst bei der Mannschaftsfeier seines Team Casa Ciclista. Von den mittlerweile knapp 200 Teammitgliedern waren fast 100 beim gemütlichen Abend im Kölner Stadtwaldgarten mit dabei.

Als eines der größten Jedermannteams in Deutschland bietet das Team Casa Ciclista vom RTF-Fahrer über gemütliche Wochenendfahrer bis hin zu ambitionierten Rennteilnehmern jedem interessierten Radsport-Enthusiasten eine Möglichkeit, seine persönlichen Ziele auf dem Rennrad zu verwirklichen. Gemeinsam im Team.

Vom talentierten Jugendfahrer bis zum Rentner auf dem Rad. Dadurch hat sich in den vergangenen Jahren trotz der Größe des Teams ein enormes Zusammengehörigkeitsgefühl entwickelt. Den Ausspruch "Wir Casas sind eine große Familie" hört man immer wieder von den Mannschaftsmitgliedern.

Image
Video vom Teamtreffen. Zum Betrachten auf das Bild klicken


Im offiziellen Rennkalender der Mannschaft tauchen jedes Jahr traditionell "Rund um Köln" als Heimrennen, GCC-Klassiker wie Göttingen und Münster, große Rennen wie Hamburg, der familiäre Tannheimer Tal Radmarathon aber auch Etappenrennen wie die Tour de Kärnten auf.

Bei vielen dieser Events, aber auch bei zahlreichen weiteren Trainingslager-Angeboten nimmt Marcel Wüst gemeinsam mit seinen Fahrern teil. Neben diesen Rennen verabreden sich viele Casas aber auch zu zahlreichen anderen Radveranstaltungen in Deutschland und ganz Europa.

Vom M312 auf Mallorca, dem Ötztaler, der Tour Transalp, der Vätternrundan bis zu regionalen Veranstaltungen in der ganzen Republik. Eigentlich trifft man immer irgendwo auf ein Casa-Trikot. Manchmal auch bei Lauf- oder Triathlon-Veranstaltungen oder sogar beim Biathlon oder Langlauf. Wer aufmerksam hingeschaut hat, konnte auch beim 24hrs-Kettcar-Weltrekord im Rahmen des RTL Spendenmarathons im Herbst 2017 eine Casa-Trikothose erkennen.

Image
Das Video zur Vorstellung von Daniel Knyss. Zum Betrachten auf das Bild klicken


Die eigenen Saisonziele kann jeder Casa für sich selbst festlegen. Das Motto des Teams: "Erlebnis vor Ergebnis". Wobei natürlich auch das Ergebnis ein Erlebnis sein darf. Und so sprangen in der Vergangenheit bereits mehrfach Podiumsplätze in den AK-Wertungen der großen GCC-Rennen für Casa-Fahrer heraus. In Sachen "Ergebnis" dürfte die Saison 2018 recht spannend für das Team werden: Mit Neuverpflichtung Daniel Knyss, der schon seit Jahren mit Marcel Wüst befreundet ist, wechselt ein echter Siegfahrer in die Mannschaft.
Denn wie sagte der Chef noch gleich: "Wir nehmen doch jeden auf." Hauptsache man passt in diese große Radsport-Familie.
Text und Videos: Kai Moorschlatt

http://www.casaciclista-jedermannteam.de

http://kinderhaus-wiedenloh.de/
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement