Home arrow News-Archiv arrow Siege, Niederlagen und viele Abschiede
Siege, Niederlagen und viele Abschiede
Mittwoch, 4. Oktober 2017
Finale des German Cycling Cup beim Sparkassen Münsterland Giro

ImageEin wenig Wehmut gehört am 3. Oktober in Münster einfach dazu. Für viele ist seit gestern Saisonende. Obwohl die Radsportsaison noch einige Wochen dauert und schöne Veranstaltungen bereithält. Viele schalten nach dem Finale im German Cycling Cup ab. Doch gestern wurde nicht nur gefeiert und über Ergebnisse geredet. Es war auch der Tag der Abschiede. Fahrer wechseln die Mannschaften, ganze Teams lösen sich auf oder machen 2018 in kleinerer Form weiter. Aber auch Teamleiter, die einfach dazugehörten, werden wir nächste Saison nicht mehr wiedersehen.


Zu Wechseln und Abschieden und natürlich auch zu neuen Teams werden wir in den nächsten Wochen noch einiges aus der Jedermannszene hier veröffentlichen. Denn in Münster gab es ja gestern noch Radrennen über die wir berichten wollen.

Die Ersten die sich feiern lassen konnten waren Sieger und Finisher der 68 km-Distanz. Im Finale hatte Gunnar Sieg vom Team pink projekt die schnellsten Beine und siegte vor Tim Wehmeier von NUTRIXXION Nytro und Georg Krampe vom radrooTEAM.

Bei den Frauen holte Paula Weg einen Heimsieg für das ROSE Team Muensterland. Auf den Plätzen folgten Nina Spitzhorn für Team Škoda und Barbara Könn vom Peloton Stabilus Team.

In der Teamwertung sind im vorläufigen Ergebnis gleich zwei Mannschaften geliset. Zum einen das radroo Team, zum anderen Team Drinkuth. Dahinter folgt die Moskowskaya Cycling Crew.

Männer über 68 Kilometer

1  Sieg, Gunnar        pink project     
2  Wehmeier, Tim    NUTRIXXION Nytro
3  Krampe, Georg     radrooTEAM     
4  Müller, Dirk          radrooTEAM     
5  Meurer, Mario       Team Drinkuth     

Frauen über 68 Kilometer


1  Weg, Paula           ROSE Team Muensterland-Mix
2  Spitzhorn, Nina      Škoda     
3  Könn, Barbara       Peloton Stabilus Team     
4  Emde, Nanja           
5  Alfert, Anke           ROSE Team Muensterland-Mix

Teamwertung


1   radroo TEAM     
1   Team Drinkuth
3   Moskovskaya Cycling Crew
4.  Team Deutsche Kinderkrebsstiftung
5   Team Drinkuth 2

Image

Image

Youngster gewinnt Münsterland Giro. So lautete unsere Schlagzeile zum Rennen über 150 Kilometer im Jahr 2009. Dieser Youngster war Christian Müller und er gewann als Solist sein erstes Rennen für das Team Univega. Daran haben wir uns im Laufe der Jahre gewöhnt. Und so wundert es nicht dass er auch dieses Jahr einige Sekunden vor Raphael Otto von der haberich cycling crew lillifee und noch mehr Zeit vor Lars Lindemann vom Team Fränk Schleck & Friends als Sieger über die Zillinie fuhr. In diesem Jahr war Christian Müller für das ROSE Team Muensterland am Start und durfte im Gegensatz zu 2009 sogar seine Preise behalten.

Auch die beste Frau jubelte im Trikot des ROSE Team Muensterland. Und natürlich kennen wir auch sie nur zu gut. Katharina Venjakob gewann in ihrer Heimat nicht zum ersten Mal, zuletzt 2015 wurde sie hier auch noch als Gesamtsiegerin des German Cycling Cup gehrt. Im Finale setzte sie sich gegen Christiane Stefanic vom Cycling Team LÜBBERING durch. Etwas später rollte Anne Peters vom Team Beilken über die Ziellinie.

Kein Wunder, dass das ROSE Team Muensterland auch bei der Teamwertung jubeln konnte. Hier belegte die haberich cycling crew lillifee den zweiten und das Cycling Team LÜBBERING den dritten Platz.

Männer über 95 Kilometer
    
1   Müller, Christian      ROSE Team Muensterland     
2   Otto, Raphael         haberich cycling crew lillifee     
3   Lindemann, Lars     Fränk Schleck & Friends     
4   Bocker, Marius        Cycling TEAM LÜBBERING     
5   Brechler, Stefan      Siena Garden Race 95

Frauen über 95 Kilometer

1   Venjakob, Katharina    ROSE Team Muensterland     
2   Stefanic, Christiane     Cycling TEAM LÜBBERING
3   Peters, Anne              Team Beilken     
4   Jux, Michaela             Team Marathon Steinfurt     
5   Migge, Mira     

Teamwertung

1     ROSE Team Muensterland     
2     haberich cycling crew lillifee     
3     Cycling TEAM LÜBBERING     
4     Siena Garden Race 95     
5     haberich cycling crew lillifee 2


Image

Image
    
Naima Diesner von den D.Velop Cloud Cycle Cafe Ladies siegte über 125 Kilometer knapp vor Carmen Burmeister vom Team NUTRIXXION Endurance. Im Ziel hatten die beiden Frauen rund 10 Minuten Vorsprung vor der Dritten, Helena Bieber, die damit dem Team Deutsche Kinderkrebsstiftung den größten Erfolg der Teamgeschichte bescherte, den Sieg in der Gesamtwertung des German Cycling Cup 2017.

Bei den Männern wurde es unglaublich spannend. Nachdem Stefan Reimer für sein Team Leeze - Biehler – Xplova den Heimsieg vor Fritz Ferner vom CANYON RAD PACK klarmachte, ging es sechs Sekunden später um den Gesamtsieg in der Serie des German Cycling Cup. Daniel Knyss setzte mit dem dritten Platz den Schlusspunkt unter die Geschichte des Jedermannteams merkur-druck.com. Doch Hanno Rieping vom Team Strassacker kämpfte um sein gelbes Trikot und…verteidigte es mit einem vierten Platz im letzten Rennen. Daniel Knyss hätte Zweiter werden müssen, um den Gesamtsieg zu holen.

Hanno Rieping konnte sich noch einmal freuen. Denn das 17 Jahre alte Jedermannteam Strassacker holte nicht nur als Mannschaft den Tagessieg, sondern auch den Gesamtsieg in der Teamwertung des German Cycling Cup. In der Tageswertung belegte das Sebamed Racing Team den zweiten Platz vor merkur-druck.com.

Männer über 125 km

1     Reimer, Stefan      Leeze - Biehler - Xplova     
2     Ferner, Fritz          CANYON RAD PACK     
3     Knyss, Daniel        merkur-druck.com
4     Rieping, Hanno     TEAM STRASSACKER     
5     Miebach, Kai         TEAM STRASSACKER

Frauen über 125 km

1     Diesner, Naima            D.Velop Cloud Cycle Cafe Ladies     
2     Burmeister, Carmen     NUTRIXXION Endurance
3     Bieber, Helena            Team Deutsche Kinderkrebsstiftung
4     Hingst, Tamika            CANYON RAD PACK     
5     De Lange, Suzanne     OWC Oldenzaal

Teamwertung

1       Team Strassacker
2       Sebamed Racing Team     
3       merkur-druck.com     
4       Leeze - Biehler - Xplova     
5       Schwalbe PAINTRAIN   

Image 

Alle Ergebnisse unter: cheap reliable essay writing service .

Was wären wir ohne unsere Fotografen bei den Jedermannrennen?  Daher vielen Dank an Markus und Daniela Stera für die Bilder in dieser News.
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement