Home arrow http://essaytop.technology/ arrow Beate Zanner und Hanno Rieping triumphieren beim 18. RiderMan in Bad Dürrheim
Beate Zanner und Hanno Rieping triumphieren beim 18. RiderMan in Bad Dürrheim
Montag, 2. Oktober 2017

ImageTraumhafte äußere Bedingungen waren auch bei der 18. Auflage des RiderMan und den in diesem Jahr einmalig integrierten „World Press Cycling Championships“ das Grundgerüst zu einem fantastischen Wochenende für alle Radsportler und Besucher in Bad Dürrheim.

Schon am Freitag konnte bei herrlichstem Spätsommerwetter das Einzelzeitfahren ausgetragen werden. Bei den Herren siegte Tom Walther vom „Team merkur-druck.com“ in 21:20:7 Minuten und sicherte sich das erste begehrte gelbe Leadertrikot in der Gesamtwertung des 3-Etappenrennens. Einen Schweizer Tagessieg gab es bei den Frauen durch Jutta Stienen. In 23.41:6 Minuten verbesserte sie zudem den Streckenrekord von Beate Zanner aus dem Vorjahr um sechs Sekunden.

Am Samstag ging das erfolgreiche Etappenrennen für die 650 Tourstarter weiter. Es stand die zweite Etappe über 110 Kilometer und 1580 Höhenmeter auf dem Programm und das alles auf der gewohnt ambitionierten und landschaftlich reizvollen Strecke. In einem packenden Zielsprint konnte sich Hanno Rieping (Team Strassacker) hauchdünn gegen seine übrigen Konkurrenten in der 17-köpfigen Spitzengruppe durchsetzen und übernahm damit nach dem zweiten Tag auch die Führung in der Gesamtwertung. Auf dem zweiten Tagesrang landete der Niederländer Frank Thomson vor Riepings Teamkollege Florian Anders, der den dritten Podestplatz einfahren konnte. Bei den Damen setzte sich die Niederländerin Marina van Dijk aus einer 5-er-Spitzengruppe heraus vor Beate Zanner und der Vortagessiegerin Jutta Stienen durch, die damit aber ihre Gesamtführung verteidigte.

Image
Hanno Rieping, Tagessieger der zweiten Etappe am Samstag und Gesamtsieger; photo credit Achim Böckenkrüger


Zum sonnigen Finale am Sonntag gesellten sich zu den Etappenfahrern noch viele Tagesstarter dazu, so dass sich ein Feld von knapp 900 Teilnehmern auf die 87 Kilometer lange Strecke machte. Mit Christian Müller vom „Black Forest Team“ gab es am dritten Tag auch den dritten verschiedenen Tagessieger. In 2:07:53 Stunden sprintete Müller am Schnellsten und siegte souverän vor dem Strassacker-Fahrer Kai Miebach und Daniel Knyss vom Team „merkur-druck.com“.  Dies änderte allerdings nichts in der Gesamtwertung des RiderMan 2017. Erstmals entschied Hanno Rieping den prestigeträchtigen Sieg beim einzigen Etappenrennen im Rahmen des German Cycling Cup für sich und lag am Ende 22 Sekunden vor seinem Teamkollegen Florian Vrecko sowie 35 Sekunden vor Karsten Klein vom Team „Deutsche Kinderkrebsstiftung“.

Bei den Frauen feierte Beate Zanner auf der dritten Etappe endlich ihren heiß ersehnten Etappensieg. Als Solistin dominierte Zanner am Sonntag und siegte mit fast zwei Minuten Vorsprung vor ihren Konkurrentinnen Marina van Dijk und der bisherigen Leaderin Jutta Stienen, wodurch Zanner auch noch in der Gesamtwertung den Sprung auf das oberste Siegerpodest schaffte. Nach den drei Etappen lag Zanner in 5:43:43 Stunden nur 44 Sekunden vor Stienen und 1:01 Minuten vor der Niederländerin Alicja Verhagen, die damit ihren dritten Gesamtrang aus dem Vorjahr wiederholte.

Image
Christian Müller, Tagessieger der dritten Etappe am Sonntag; photo credit Ralf Pfründer

Perfekte Bedingungen erlebten auch die fast 100 Journalisten aus 14 Nationnen, die an den drei Tagen insgesamt neun Weltmeistertitel vergaben. Erfolgreichste Nation waren die deutschen Gastgeber, die insgesamt 4 x Gold, 5 x Silber und 4 x Bronze abräumten und somit ihre erstmalig in Deutschland ausgetragene Heim-WM auch sportlich erfolgreich gestalteten. Höhepunkt der Weltmeisterschaft aus regionaler Sicht war die Silbermedaille des Villinger Lokalmatadoren Karl Rupp im Team Sprint am Samstagabend, bei dem er sich gemeinsam mit Uwe Stockburger und Christoph Allwang nur den siegreichen Niederländern geschlagen geben musste.

Damit geht ein großartiges Radsportwochenende in Bad Dürrheim zu Ende und findet seine Fortsetzung in der 19. Austragung des RiderMan, die bereits auf den 21. bis 23. September 2018 terminiert ist.
Alle Ergebnisse stehen online unter Full Article zur Verfügung.

http://www.riderman.de

 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement