Home
Sparkassen Münsterland Giro am 3. Oktober
Freitag, 22. September 2017
Prominente Profis und Tausende Hobbyfahrer am Start

ImageDie Vorfreude auf einen „doppelten Feiertag“ am 3. Oktober im Münsterland wächst. Die zwölfte Auflage des Sparkassen Münsterland Giro mit über 4500 Teilnehmern verspricht ein echter Radsport-Festtag zu werden. Dafür sorgt nicht nur das hochklassig besetzte Profi-Feld, das um 11.55 Uhr in Wadersloh im Kreis Warendorf startet.


Von dort geht es zunächst auf einen Rundkurs durch die Beckumer Berge und dann über Sendenhorst und Everswinkel nach Münster, wo die Schlussrunden durch die Altstadt mit dem Ziel Schlossplatz absolviert werden. Mit einer Strecke von 198 km ist der Sparkassen Münsterland Giro das einzige deutsche Rennen der HC-Kategorie. Die Jedermann-Rennen um den „Cup der Sparkasse Münsterland Ost"(65 km), den „Cup der Westfälischen Provinzial Versicherung“ (95 km) und den "Cup der LBS" (125 km) starten an der Halle Münsterland in Münster, Ziel ist ebenfalls der Schlossplatz in Münster.

Image

Bei einer Pressekonferenz im Museum RELiGIO in Telgte gaben Organisatoren und Sponsoren am Donnerstag (21.09.) einen Ausblick auf den 3. Oktober und ordneten die Bedeutung des Giro ein. Hier die wichtigsten Aussagen:

Dr. Olaf Gericke, Landrat des gastgebenden Kreises Warendorf: „Der Sparkassen Münsterland Giro ist die größte Veranstaltung, die das Münsterland gemeinsam auf die Beine stellt und ein Aushängeschild für unsere pulsierende Region. Das international bekannte Rennen gehört zu den größten in Deutschland. Über die wachsende Medienpräsenz – u.a. am Renntag ab 17.15 Uhr im WDR-Fernsehen – freue ich mich sehr. Der Giro ist damit also nicht nur ein sportliches Top-Event, sondern großartige Werbung für die Region. Wir freuen uns, dass wir wieder Gastgeber sind und den Profis eine tolle Strecke bieten können. Den vielen Helfern in unseren Städten und Gemeinden an der Strecke, die das Ereignis mit ihrem Einsatz erst ermöglichen, möchte ich besonders danken.“

Markus Lewe, Oberbürgermeister Münster: „Gerade in Zeiten, in denen das Münsterland über eine neue Markenbildung nachdenkt, sollte man erfolgreiche Leuchtturmprojekte wie den Sparkassen Münsterland Giro nutzen. Er fördert seit vielen Jahren die regionale Verbundenheit und den Zusammenhalt. Neben dieser regionalen Bedeutung hat der Münsterland Giro mittlerweile eine immense sportliche und wirtschaftliche Relevanz für die gesamte Region erlangt, die sich in den Mediawerten und dem Konsumverhalten der Teilnehmer und Besucher widerspiegelt. Wir haben mit allen Partnern die Verträge für vier Jahre verlängert, weil wir überzeugt sind, dass das Format des Sparkassen Münsterland Giro als selbstständiges Eintages-Rennen noch einiges an Potential zu bieten hat und große Akzeptanz in der gesamten Region genießt.“

Image

Markus Schabel, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Münsterland Ost: „Was hätte uns davon abhalten sollen, die Partnerschaft fortzusetzen? – Da fielen mir spontan eigentlich nur die Sponsoring-Kosten ein. Zugegeben ein wichtiger Punkt. Aber wir sind auch in Zeiten, wo man als Sparkasse jeden Cent dreimal umdreht, überzeugt: Der Sparkassen Giro ist ein lohnendes Investment, weil er als dynamisches Aushängeschild dieser Region und den Menschen hier im besten Sinne dient.“
Dieter Müller, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Beckum-Wadersloh: „Der erste Teil der Profistrecken rund um Wadersloh und Beckum gehört zum Interessantesten, was das Münsterland für Radprofis zu bieten hat. Die Fahrt durch die Beckumer Berge“ bietet einen herrlichen Weitblick bis ins Sauerland und zumindest kleine Herausforderungen, was Steigungen anbelangt. Beckum ist seit Jahrzehnten eine radsportbegeisterte Stadt mit einem sehr aktiven Radsportverein. Alljährlich findet ein anspruchsvolles Innenstadt-Radrennen für Kinder, Jugendliche und Amateure statt. Beckum war auch mehrfach Ausrichter internationaler Jugendradrennen. Deshalb bin ich sicher, dass in der Stadt zahlreiche Zuschauer das Profirennen verfolgen.“

Christian Thegelkamp, Bürgermeister Wadersloh: „Wir sind glücklich über diese Veranstaltung in Wadersloh und freuen uns darüber, dass die Profis bei uns am Kirchplatz starten. Die Vorbereitungsarbeiten auf das sportliche Großereignis waren für meine Verwaltung eine sportliche Herausforderung. In Wadersloh wird der Giro Inklusiv Premiere feiern – ein Radrennen im Rahmenprogramm speziell für Radfahrer mit und ohne Behinderung. 100 Teilnehmer sind angemeldet. Die Gewinner dürfen sich auf eine Siegerehrung durch Hans-Peter Durst freuen, den zweifachen Goldmedaillengewinner der Paralympics 2016. Und auch unser Bühnenprogramm haben wir mit Auftritten von Musikbands und Tanzgruppen mit behinderten Menschen auf die Idee der Inklusion ausgerichtet.“

Image

Wolfgang Pieper,
Bürgermeister Telgte: „Der Giro ist eine Veranstaltung der ganz besonderen Klasse. Viele Menschen werden sich das Ereignis nicht entgehen lassen. Die Telgter Altstadt wäre demnächst auch mal eine tolle Kulisse als Giro-Startort, falls das logistisch möglich ist. Radsport, Einzelhandel und Gastronomie und ein wunderbares Ambiente – das passt gut zusammen.“
Dr. Klaus Effing, Landrat Kreis Steinfurt: „Der Sparkassen Münsterland GIRO ist ein tolles sportliches Event, das wesentlich dazu beiträgt, unsere Radregion bundesweit und darüber hinaus noch bekannter zu machen und auswärtige Gäste für unser touristisches Angebot zu begeistern.“

Cornelia Wilkens
(Sportdezernentin Stadt Münster): „Wenn man die aktuellen Zahlen mit denen der Vorjahre vergleicht, hatte das eher bescheidene Spätsommerwetter keinen großen Einfluss auf das Anmeldeverhalten der Jedermänner/-frauen. Bislang haben wir knapp 3800 Anmeldungen – das ist ein leichtes Plus gegenüber dem Vorjahr um diese Zeit. Wir hoffen, dass bis zum Anmeldeschluss am 23.09., 24.00 Uhr, viele weitere dazukommen. Die noch Unentschlossenen sollten sich einfach auf das fast durchgängig gute Wetter der vergangenen Jahre am 3. Oktober im Münsterland verlassen.“

https://www.muensterland-giro.de

 
harrison bergeron essay   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement
Advertisement
Advertisement