Home
Charity Charity Cycling Days
Samstag, 16. September 2017
Am 7. und 8. Oktober 2017

ImageSeit über 2 Jahren arbeitet Matthias Reitenspieß mit Hochdruck an der Organisation der CharityCyclingDays. Eine sehr lange Zeit die aber im Rückblick auf das Konzept auch dringend nötig gewesen ist. Anfangs ging die Vorbereitung über die Vereine RC 1913 Wendelstein e.V., RC RadlExpress Feucht und dem TV 1881 Altdorf e.V. Hier wurden Ideen gesammelt und konstruktive organisationsrechtliche Hürden genommen.


Zuerst noch rein als Event zum Jubiläum der Benefiz Radrundfahrt „24 Stunden rund um Altdorf“ gedacht, wurde durch das Angebot von Herrn Bürgermeister Himmler aus Berg/Opf. daraus ein Inklusion Sportfest für die gesamte Zukunftsregion Schwarzachtalplus welches sich auch über mehrere Jahre wiederholen soll. Für diesen Zweck wurde der Dachverein CharityCycling e.V. gegründet. Dies war aus versicherungstechnischen Gründen und für Haftungsfragen zwingend notwendig.

Als Vorsitzender von der 9-köpfigen Gründungsversammlung wurde Matthias Reitenspieß gewählt, der CharityCycling ja seit nun mehr 10 Jahren aus Überzeugung mit diversen Events und Spendenaktionen fortgeführt hat. Stellvertreter wurde Markus Becker und Kassenwart Dr. Michael Wengler. Die Besonderheit in diesem Verein ist, dass auch jeweils mindestens ein Vertreter aus den Sportvereinen aus Feucht, Wendelstein und Altdorf in erweiterten Vorstand aktiv ist. Es steht auch im Ehrencodex, dass von diesen Vereinen keine Mitglieder abgeworben werden dürfen.

Image

Als Veranstaltungsort für die CharityCyclingDays hat sich die Gemeinde Winkelhaid angeboten. Herr Bürgermeister Michael Schmidt mit seinem Team, allen voran Birgit Gleich, arbeiten seit Monaten mit Nachdruck an der behördlichen Organisation des Breitensport Events. Mit den Sportarten Nordic Walking, Laufen, Straßenradsport und Mountainbike in Verbindung mit einem Familienfest, Livemusik und Messe vom 7. bis zum 8. Oktober ist eine große Herausforderung für alle Beteiligten.

Herausforderung heißt für Sportler übersetzt „Challenge“ und die Macher von CharityCycling wollen sich diese Veranstaltung aus Roth als großes Vorbild nehmen um hier im Breitensportbereich für wirklich Jedermann/frau das richtige zu finden. Diese Veranstaltung ist ausdrücklich kein Wettkampf. Jeder kann nach Voranmeldung starten wann und so lange man möchte. Aushängeschilder sind hier die Sportpaten Hans-Peter Durst (Doppel Olympiasieger der Paralympics in Rio 2016)!Grußwort im Anhang!, Jeffrey Norris (blinder Abenteuersportler), Wolfgang Scholz (Europameister im Nordic Walking), Wolfgang Stöckl (Teilnehmer bei Race Across Amerkika) und die Initiativgruppe Gliedmaßenamputierter e.V.

Image

Nach der sehr guten Vorarbeit der Gemeinschaft Zukunftsregion Schwarzachtalplus durch die Gemeinde Feucht ist für die abschließenden Arbeiten jetzt die Gemeinde Schwarzenbruck zuständig. Der Schwarzenbrucker Bürgermeister Bernd Ernstberger hat stellvertretend die Schirmherrschaft der gesamten Veranstaltung übernommen. Als begeisterter Radsportler wird er auch die Königsetappe der CharityCyclingDays anführen und die 80 Km durch alle 9 Gemeinden unter die Pneus nehmen.

Zum Bewerb der Veranstaltung laufen bereits seit Anfang März die 11 Permanenten Radtourenfahrten und Countrytourenfahrten die von jeder der 9 Gemeinden aus gestartet werden können. Besonderes Highlight des noch jungen Vereins ist die Organisation des CharityCyclingCup. Hier können Sportler wie auch Familien das gesamte Jahr über die sehr schönen und abwechslungsreichen Touren fahren. Über eine zusätzliche Wertungskarte gibt es außerdem auch bei der großen Engelein e.V. Tombola etwas zu gewinnen.
Gewonnen haben mit dieser Veranstaltung aber vor allem die Teilnehmer. Allen voran die Kinder, die am Sonntag den 8. Oktober von 11 – 14 Uhr über einen extra organisierten Schüler Spendenlauf dazu beitragen können, den Spendenbetrag zu Gunsten von Engelein e.V. in die Höhe zu treiben.

Matthias Reitenspieß und sein Team wird dafür in den kommenden Monaten an Firmen und Unternehmer herantreten um Spenden und Sponsorengelder zu generieren. Wer sich als Fördermitglied dem Verein CharityCycling e.V. anschließen möchte ist natürlich herzlich Willkommen. Der Verein kann Hilfe jeglicher Art gut gebrauchen.

Neben der Organisationsarbeit wird aber auch Sport getrieben. Die Mitglieder sind im Nordic Walking sehr aktiv und auch im Radsport nimmt man an den regionalen und überregionalen Radsport Veranstaltungen teil. Zusammen mit dem TV 1881 Altdorf e.V. Triathlon wird auch ein regelmäßiges Training, Donnerstags 18 Uhr ab Altdorf Marktplatz, durchgeführt. Im Vorfeld der Veranstaltung werden auch geführte Permanente RTF Touren angeboten. Erste dieser Touren war ja bereits die Eberhard Tzscheuschner Ehrenrunde am 25. Juni 2017, die von vielen alten Weggefährten des Radsportpioniers gefahren wurde. Ab August gibt es diese Touren in regelmäßigen Abständen.

Matthias Reitenspieß und sein Team definieren sich hier über die Teilnehmerzahlen und den letztendlich angestrebten Spendenbetrag. Es ist jeder Bürger der Schwarzachtalplus Region und darüber hinaus herzlich dazu eingeladen einen Beitrag zum guten gelingen der Veranstaltung und dadurch auch zur Etablierung für die Zukunft beizutragen. Jeder hat mal klein angefangen und diese starke Truppe ist gerade dabei etwas Großes aufzuziehen.

Alle Informationen gibt es unter http://www.charitycycling.de

Image

Selbsthilfegruppe „Initiativgruppe Gliedmaßenamputierter Rummelsberg“

Die Selbsthilfegruppe „Initiativgruppe Gliedmaßenamputierter Rummelsberg“ fördert kollegialen Erfahrungsaustausch unter Betroffenen, informiert zu Rehabilitation, zu Prothesen und Hilfsmittel, fördert die Integration in Familie, Alltag und Gesellschaft und organisiert gemeinsame Aktivitäten und Sportmöglichkeiten.

Ziel des Reha- und Teilhabeprozesses von Menschen mit Amputationen in Selbsthilfegruppen ist die Schaffung von Möglichkeiten zur aktiven Teilhabe am Leben in unserer Gesellschaft. Dies unterstützen wir aktiv im Rahmen unseres Projektes Pik Peers im Krankenhaus – Peer Counseling für akut amputierte Patienten (Behinderte beraten Behinderte).
Unsere geschulten und zertifizierten Peer Counselors bzw. Berater unter Gleichen stehen für persönliche Gespräche zu Erfahrungen und Fragen rund um das Leben mit Amputation zur Verfügung; in der Klinik oder zu Hause. Wir begleiten Sie bei der Alltagsbewältigung, Prothesenanpassung, Stumpfproblemen uvm.

Neben den freitäglichen Nordic-Walking-Touren (mit anschließender Einkehr) organisiert unsere Radler-Truppe auch mehrmals jährlich die beliebten Radtouren. Unser Mitglied, Hans-Günther Scharrer, ist unterschenkel-amputiert; nimmt aber regelmäßig an MTB-Rennen teil, fährt MTB Marathon und ist bei diversen RTF und Marathon Rennveranstaltungen vertreten.

Unsere Selbsthilfegruppe wird die CharityCyclingDays nutzen, unser Engagement im NordiWalking, Radrennen und Mountain-Bike-Rennen zu demonstrieren. Denn: Erfahrungen zu vermitteln gilt als unsere besondere Aufgabe
Wir zeigen Euch, wie NW auch von Gliedmaßenamputierten betrieben werden kann, wie NW das Gehen mit Prothese erleichtert, ja sogar das Bewältigen von größeren Strecken möglich macht.

Unterstützt uns am 7. + 8. Oktober 2017 zu den Charity-Cycling-Days in Winkelhaid zugunsten von Engelein e. V. – wir freuen uns auf Eure Teilnahme oder Besuch.
Erich Hübner

http://www.ig-ampu.de/

http://www.charitycycling.de
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement
Advertisement
Advertisement