Home
Noch Restplätze in der Boxengasse vorhanden
Donnerstag, 3. August 2017
Premiere des 24 Stunden Radrennen VELOFONDO in Oschersleben steht bevor

ImageOschersleben, 03. August 2017 – Der Countdown läuft, in wenigen Tagen gehört die Motorsport Arena Oschersleben ganz den Radsportlerinnen und Radsportlern. Am 12.
und 13. August findet die Premiere des 24 Stunden Radrennens VELOFONDO statt.


Knapp 300 Anmeldungen liegen aktuell vor. Dabei sind zahlreiche Einzelstarter aber auch 2er-, 4er- und 8er-Teams aus ganz Deutschland gemeldet. Vor allem aus Hamburg, Wolfsburg und dem Erzgebirge stellen sich viele Radsportler der Herausforderung. Die weiteste Anreise werden dabei sicherlich die Teilnehmer aus Stralsund und Röhrmoss in Bayern auf sich nehmen.

Image

24 Stunden mit dem Rad zu fahren ist schon eine Herausforderung für sich. Dies dann auf einer Motorsportrennstrecke mit der dort herrschenden Atmosphäre zu tun, ist noch einmal etwas ganz Besonderes. Die Rennstrecke in Oschersleben ist eine der schnellsten in ganz Europa, die Radfahrer werden auch deshalb gerade auf der 700 Meter langen Start-/Zielgerade teilweise mit 50 bis 60 km/h unterwegs sein.

Los geht es am 12. August um 13 Uhr, das Rennen ist folglich am 13. August um 13 Uhr zu Ende. Wer sich noch anmelden möchte, allein oder als Team, kann dies noch bis 11. August online unter http://www.velofondo.de machen. Bisher sind noch 80 Plätze im Boxengebäude und 200 Wohnmobilstellplätze frei.

Image

Über VELOFONDO 24h Oschersleben

Das 24 Stunden Radrennen VELOFONDO ist das neue Rad-Highlight auf der Rennstrecke der Motorsport Arena Oschersleben. Der 3,7 Kilometer lange Rundkurs ist mit 14 Kurven und einem eher flachen Höhenprofil die perfekte Wettkampfstrecke für Radsportler aus ganz Deutschland. Anmelden kann sich jeder interessierte Radsportler. Gestartet wird alleine, als 2er-, 4er- oder 8er-Team. Am Ende gewinnt der Radsportler bzw. das Team, das in 24 Stunden die meisten Runden absolviert hat. Bei Rundengleichheit entscheidet die Dauer der letzten absolvierten Runde. Die Startgebühr kostet 120,- Euro pro Teilnehmer.

http://velofondo.de
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement
Advertisement
Advertisement