Home
Die Tour de France beim Düsseldorfer Rosenmontagszug
Dienstag, 21. Februar 2017
Karnevalswagen zu sportlichen Highlights in der Landeshauptstadt

Image2017 wartet die Landeshauptstadt mit sportlichen Großereignissen auf: Mit Tischtennis-WM, Triathlon-EM und dem Radsportereignis Grand Départ der Tour de France präsentiert sich Düsseldorf als internationale Sportstadt. Das Herz des Düsseldorfer Sports sind zudem die über 400 Vereine mit 157.000 Mitgliedern. Natürlich spielt das Thema "Sport" da auch an den jecken Tagen einen große Rolle: Düsseldorf Congress Sport & Event (DCSE) sowie Düsseldorf Tourismus GmbH (DT) sind jeweils mit einem passenden Karnevalswagen beim Rosenmontagszug am 27. Februar am Start.


Oberbürgermeister Thomas Geisel: "Die Sportstadt Düsseldorf hat viele Facetten, und wir sind stolz auf unsere über 400 Profi- und Breitensportvereine. In diesem Jahr ist Düsseldorf Gastgeber von drei internationalen Großsport-Events: Die Vorfreude auf die Tischtennis-WM, Triathlon-EM und den Grand Départ der Tour de France steigt! Mit den beiden Karnevalswagen von Düsseldorf Congress Sport & Event und Düsseldorf Tourismus zieht diese Vorfreude an den jecken Tagen durch die Straßen."

Image
Den Karnevalswagen zum Grand Départ Düsseldorf stellten (v.l.) Jacques Tilly, Theresa Winkels, Hans-Jürgen Tüllmann, Frank Schrader, OB Thomas Geisel und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche vor.
Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/David Young


Die Sportstadt ist beim Rosenmontagszug dabei


Der Sportstadt-Wagen von Düsseldorf Congress Sport & Event repräsentiert beim Rosenmontagszug die Profi-Vereine der Landeshauptstadt sowie die sportlichen Großereignisse 2017. Zur Vorstellung des Wagens am Dienstag, 21. Februar, waren neben Stadtdirektor Burkhard Hintzsche und Martin Ammermann, Geschäftsführer DCSE, auch die auf dem Wagen abgebildeten Vereine vertreten. Niki Mondt von der Düsseldorfer EG, Andreas Preuß, Geschäftsführer der Borussia Düsseldorf, Niklas Friehlingsdorf von den Rhein Vikings und Fortuna-Urgestein Aleksander Spengler waren sich einig, dass der bunt gestaltete Karnevalswagen die Sportstadt Düsseldorf passend repräsentiert.

"Mit dem Karnevalswagen der Sportstadt Düsseldorf haben wir die Möglichkeit, bei Jung und Alt das Interesse am Sport in Düsseldorf generell sowie an den diesjährigen sportlichen Großereignissen zu wecken und zu steigern. Karneval im Rheinland steht für Spaß und Lebensfreude. Genau dieses Gefühl soll auch für die anstehenden Ereignisse wie die Tischtennis-WM und den Grand Départ vermittelt werden und darüber hinaus anhalten. Karneval und Sport haben etwas gemeinsam: Sie verbinden Menschen", sagt Stadtdirektor Burkhard Hintzsche.

"Ein außergewöhnliches Sportjahr braucht einen außergewöhnlichen Karnevalswagen und zwar mit den TOP-Veranstaltungen 2017 und mit den Düsseldorfer Proficlubs. In der Sportstadt ziehen Fortuna, DEG, Borussia Düsseldorf und auch die neuen Rhein Vikings an einem Strang - und auf dem Sportstadt Düsseldorf Karnevalswagen geht es gemeinsam durch die schönste Stadt am Rhein", sagt Martin Ammermann.

Der Karnevalswagen der Sportstadt Düsseldorf ist etwas Besonderes: "Ein echtes Unikum, da der hintere Turm genauso hoch ist wie der Turm vorne am Wagen. Das gibt es im Zoch sonst nicht", erklärt Wagenbauer Jaques Tilly. Insgesamt ist das Gefährt 10 Meter lang, 4 Meter hoch und 3,50 Meter breit.

Hoch auf dem Wagen ziehen dann z.B. Stefan Adam, Geschäftsführer DEG, Eishockey-Legende Walter Köberle, René Witte, Geschäftsführer Rhein Vikings, sowie Tischtennis Bundestrainer Jörg Rosskopf und Steffen Fetzner mit. Begleitet werden sie von Cheerleadern und weiteren Vertretern der Sporthighlights 2017. Natürlich gibt es auch das zur Sportstadt passende Wurfmaterial: Die Jecken am Rande des Zuges können sich unter anderem auf 105.000 Traubenzuckerpäckchen, rund 5.000 Tischtennisbälle mit Tischtennis-WM Logo und circa 9.000 Tüten Gummibärchen freuen. Hinzu kommt noch spezielles Wurfmaterial der Vereine.

Image
(v.l.) Jacques Tilly, Theresa Winkels, Hans-Jürgen Tüllmann, Frank Schrader, OB Thomas Geisel und Stadtdirektor Burkhard Hint
zscheFoto: Landeshauptstadt Düsseldorf/David Young


Karnevalswagen zum Grand Départ Düsseldorf


Auch für den Karnevalswagen der Düsseldorf Tourismus GmbH (DT) holt Jacques Tilly die Tour de France bereits im Februar nach Düsseldorf. Dieser wurde am Dienstag, 21. Februar, von Oberbürgermeister Thomas Geisel, Stadtdirektor Burkhard Hintzsche und DT-Geschäftsführer Frank Schrader vorgestellt. Neben einigen Rennradprofis sind auch die diesjährigen Start- und Zielorte des bekanntesten Radrennens der Welt auf dem Wagen abgebildet. Stellvertretend für die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt ist so beispielsweise der Schlossturm mit der Aufschrift "Grand Départ Düsseldorf 2017" neben der Tonhalle und dem Rheinturm zu sehen, während im Ziel in Paris unter anderem der Arc de Triomphe und der Eiffelturm auf die Profis warten. Tour de France-Direktor Christian Prudhomme wird einen Teil der Zugstrecke auf dem Grand Départ-Wagen mitfahren. Zudem werden am Rosenmontag unter anderem fünf Journalisten und Blogger aus den USA, die unter anderem für "The Epoch Times" oder die New Yorker "Travel Weekly" schreiben, auf dem Wagen vertreten sein und über ihre Erlebnisse berichten.

"Man kann sich kaum schönere und sympathischer gestalte Düsseldorf-Werbung als die Wagen von Jacques Tilly vorstellen. Vom Schlossturm bis zum Eiffelturm in einer Wagenlänge, das schafft nur Tilly. Image-Werbung at it´s best von wahrlich globaler Reichweite mit optimalem Preis-Leistungsverhältnis. Drei Mal Helau ist dafür fast zu wenig", sagt Frank Schrader, Geschäftsführer der DT.

Image
Präsentierten den Karnevalswagen der Sportstadt Düsseldorf (v.l.): Andreas Preuß, Niklas Friehlingsdorf, Jacques Tilly, Burkhard Hintzsche, Hans-Jürgen Tüllmann, Aleksander Spengler, Martin Ammermann und Niki Mondt.
Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/David Young


Als Marketinginstrument hat der Karneval für die DT national wie international eine große Bedeutung. Auf allen rund 30 Messen (davon 24 im Ausland), bei denen die DT weltweit vertreten ist, wird der Karneval als eines der größten Events der Destination kommuniziert. Allein im ersten Quartal 2016 wurden über 7.250 Online-Artikel veröffentlicht, die Düsseldorf und den Karneval thematisierten. Die potenzielle Reichweite der Artikel betrug 8,3 Milliarden Kontakte. Bei dieser Zahl sind Print-Medien und das Fernsehen noch nicht einmal berücksichtigt.

Karnevalsbegeisterte Menschen im In- und Ausland, die einen ersten Vorgeschmack auf den Rosenmontag in Düsseldorf bekommen möchten, finden auf dem DT-YouTube-Kanal mit "Der Düsseldorfer Rosenmontagszug und die Wagen von Jacques Tilly" den passenden Film (Link: bit.ly/2kosGTm). Für Besucher, die die jecke Zeit hautnah miterleben möchten, gibt es spezielle Angebote.

Das Hotelpaket "Karneval in Düsseldorf" kann bereits ab 58 Euro pro Person gebucht werden. Es umfasst eine Übernachtung im Doppelzimmer inklusive Frühstück, ein Düsseldorf-Infopaket sowie eine DüsseldorfCard. Diese gewährt freie Fahrt in Bussen und Bahnen innerhalb der Stadt und bietet Vergünstigungen für Freizeit- und Kultureinrichtungen. Obendrein gibt es ein Frühstücksbrettchen mit Karnevalsmotiv zur Erinnerung an die närrischen Tage. Informationen zum Angebot und zur Buchung unter
http://www.duesseldorf-tourismus.de/uebernachtung/hotelpakete oder telefonisch unter 0211-17202851.
Meissner, Valentina

https://www.duesseldorf.de/
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement