Home
24 Stunden auf den Feldberg
Dienstag, 18. Juli 2017
Kommenden Samstag 22. Juli 2017 - Charity-Aktion von Alexander Nikolopoulos

ImageJulia und Alexander Nikolopoulos kennen wir noch gut aus ihrer Zeit beim Citec Röltgen Cycling Team. Den geplanten ersten Start beim Ironman auf Hawaii musste Alex absagen, weil er an Krebs erkrankte. Er kämpfte dagegen an, qualifizierte sich erneut für Hawaii und war dort im Ziel zu Recht stolz wie wohl kein anderer Finisher. Seitdem schafft Alex immer wieder Gelegenheiten um Spenden für krebskranke Kinder zu sammeln. Dafür hat er jede Unterstützung verdient.


Vor einigen Jahren sammelten Alexander und Juli mit einigen Freunden im Rahmen des Ironman in Frankfurt Spenden für den Verein Hilfe für krebskranke Kinder e.V. Damals lief das Ganze unter dem Namen Eiserner Kilometer. Jeder konnte symbolisch einen Kilometer des Iroman kaufen und dafür einen selbstgewählten Betrag spenden.

Image

Seit 2015 gibt es eine neue Aktion mit dem Feldberg im Taunus im Mittelpunkt. 24 Stunden lang fährt Alexander Nikolopoulos den Feldberg rauf und wieder runter. Ganze 20 Mal schaffte er das im Vorjahr und wer das für selbstverständlich hält kann es gerne mal nachmachen. 2016 nahmen zusätzlich drei Staffeln und ein weiterer Einzelfahrer die 24 Stunden unter die Räder.

Am kommenden Samstag den 22. Juli 2017 folgt nun die dritte Austragung und das Interesse nimmt zu.  Aufgrund der vielen Anfragen wurde der Termin jetzt schon veröffentlicht, genaueres gibt es in nächster Zeit auf Facebook und auf der Seite von Julia und Alexander Nikolopoulos

http://www.nopogobiker.de


http://essaytop.technology/write-my-medical-school-personal-statement/

essays on the metamorphosis
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement