Home arrow law essay writing service uk ip arrow Herzschlagfinale in Elbflorenz
Herzschlagfinale in Elbflorenz
Mittwoch, 17. August 2016
Christian Müller wird Dritter beim „Škoda Velorace Dresden“

ImageDrei Merkur Druck-Fahrer unter den ersten sechs im Tagesergebnis +++ Der Gewinn der Mannschaftswertung baut die Führung in der Gesamtteamwertung weiter aus.


Norderstedt, August 2016. Licht und Schatten bei der diesjährigen Austragung des „Škoda Velorace“ in Dresden. Julian Horstmann (Bürstner-Dümo Cycling) gewann die Strecke über 105km in 2:22:05 im Fotofinish vor Matthias Hahn (Racing Team Bachus Bike) und Christian Müller. Damit verpasste Müller mit 2,5 Zentimetern ganz knapp den Gewinn des Gelben Trikots.

Eine wiederum hervorragende Mannschaftsleistung zeigen die weiteren Top Ten-Platzierungen von Dirk Wettengel auf Platz vier und Daniel Knyss auf Platz sechs. Damit konnte sich das Merkur Cycling Team auch den Gewinn der Mannschaftswertung sichern und in der Gesamtmannschaftswertung den Vorsprung weiter ausbauen.

Image

Unterdessen musste Ramon Enke nach einem Sturz in der vorletzten Runde im Zelt der Sanitäter behandelt werden. Er wurde später für weitere Untersuchungen in ein Leipziger Krankenhaus verlegt. Dort konnte Entwarnung gegeben werden: er zog sich glücklicherweise nur Prellungen und eine leichte Gehirnerschütterung zu.

Wieder einmal hatte es der Dresdner Stadtkurs in sich. Viele Attacken bestimmten das Rennen um den Sieg am Theaterplatz im Schatten der Semperoper. Bei trockenem Wetter und 22 Grad konnten sich die Teilnehmer über perfektes Radfahrwetter freuen.

Viele Fahrer aus unterschiedlichen Teams suchten immer wieder das Heil in der Flucht, wodurch sich mehrere Spitzengruppen bildeten. Doch durch die Kontrolle des Merkur Cycling Teams konnten alle Gruppen gestellt werden. Somit kam es zum erwarteten Sprint an der Elbe.

Image

Christian Müller wurde im Massensprint Dritter und verringerte damit den Abstand zum Gesamtführenden Manuel Kirfel auf nur noch sieben Punkte.

In der Gesamteinzelwertung liegt Christian Müller mit 2718 Zählern hinter Spitzenreiter Manuel Kirfel (2725/ Bürstner-Dümo Cycling) und Julian Horstmann (2723/ Bürstner-Dümo Cycling) auf Rang drei. Alexander Loos (6./ 2460 Punkte), Dirk Wettengel (8./ 2250 Punkte) und Daniel Knyss (9./ 2227 Punkte) belegen nach dem achten von zehn Rennen ebenfalls Top Ten-Plätze.

In der Teamwertung belegt das Merkur Cycling Team weiterhin den ersten Platz mit 2905 Punkten. Rang zwei nimmt Bürstner-Dümo Cycling (2855 Punkte) ein vor dem Drittplatzierten Leeze-Biehler Cycling Team (2750 Punkte).

Image

http://www.frivilliglolland.dk/thesis-writing-help/

Weitere Informationen: http://www.merkurcycling.de

Fotos: Challenge-Magazin.com
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement