Home arrow News-Archiv arrow Klappradrenn- und Spaßfahrer aller Länder, vereinigt Euch
Klappradrenn- und Spaßfahrer aller Länder, vereinigt Euch
Sonntag, 3. Juli 2016
Am 7. August 2016 startet die Premiere der German Folding Bike Open (GFBO) direkt in der Bremer Innenstadt – mit British Flair

ImageSich bei einem Rennen einfach auf das Rad zu setzen und los zu fahren kann ja jeder. Wer allerdings was auf sich hält und den Zuschauern was bieten möchte, zelebriert den Le-Mans-Start – also: Rennen, Falten, Radeln!

Und das funktioniert nun mal besonders gut mit Klapp- und Falträdern, sofern sie mindestens ein funktionstüchtiges Scharnier aufweisen. Die Größe (ob 20 oder 28 Zoll) des Zweirades spielt dabei keine Rolle. Alles an Fahrrädern was klapp- bzw.faltbar ist kann und soll bei der GFBO an den Start gehen – gerne auch gepimpt, wenn die Fahrsicherheit nicht darunter leidet.

Image

Bring Oldschool and Newschool together – aber es kann nur EINE(N) geben


Nachdem ja bereits ein bis drei große traditionelle Klappradrennen mit Kultstatus bundesweit ausgetragen werden und sich mit den Brompton National Championship (BNC) in den letzten beiden Jahren auch ein großes Faltradrennen in Deutschland etabliert hat, ist es an der Zeit die Oldschool mit der Newschool
zu vereinen.

Und neben dem unterhaltsamen Spaß, den die Veranstaltung den Teilnehmern und Besuchern vor allen Dingen bieten soll, wird am 7. August auch erstmalig ermittelt wer der wahre Meister aller Klapp- und Faltradklassen ist – denn es kann nur EINE(N) geben! Ist es also am Ende einer aus den Reihen der kultig schrulligen Klappradpiloten oder stellen die schnittig gestylten Faltradflitzer den Gesamtsieger?

The Race

Insgesamt können 500 Teilnehmer an den Start gehen, die natürlich alle mit Startnummer und Transponder für die genaue Zeiterfassung ausgestattet sein werden. Es gibt ein Rennen für alle, in dem neben den Gesamteinzelsiegern auch die Gesamtteamsieger ausgefahren werden. Zudem gibt es folgende Extrawertungen, die die Chancen auf zusätzlichen Ruhm mit Ehre noch erhöhen:
-    Extra-Oldschhool-Klappradwertung
-    Extra-Newschool-Faltradwertung
-    Extra-Bromptonwertung
-    Schönstes und originellstes Outfit

Image

British Flair unter britischer Schirmherrschaft


In Anlehnung an den britischen Klappraderfinder anno 1878, William Grout, sowie den britischen Schöpfer des stilprägenden Klapprades ‚Moulton Stoaway’ Ende der 60er Jahre, Alex Moulton, wird britisches Ambiente auch perspektivisch den Rahmen der Veranstaltung prägen. Nach dem Motto ‚Skurril mit Stil’ ist also auch der Veranstaltungstitel ‚German Folding Bike Open’ mit Bedacht in Englisch ausgewählt worden.

In diesem Jahr werden ein roter Doppeldecker-Bus, eine Dudelsackkapelle, eine Speakers Corner, der MINI-Eventtruck mit Fahrzeugflotte zum Probefahren, britische Oldtimer, moderne und klassische, britische Musik und Aussteller mit typisch britischen Produkten ‚British Flair’ unter den Besuchern im Veranstaltungszentrum versprühen.

Dementsprechend stilecht übernimmt der Bremer Honorarkonsul des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland, Hans-Christoph Enge, die Schirmherrschaft der German Folding Bike Open 2016.

Image

Cityrundkurs mit Veranstaltungszentrum


Der attraktive und abwechslungsreiche Cityrundkurs liegt quasi direkt in Bremens grüner Innenstadt. Das Veranstaltungszentrum sowie der Start- und Zielbereich der Rennstrecke befinden sich auf dem Prachtboulevard ‚Am Wall’, auf Höhe der Bischofsnadel. Der rund 2,15-km-lange Racetrack wird sechs mal durchfahren und ist auch mit einem leichten Anstieg und einer entsprechenden Abfahrt ausgestattet.

Unter anderem geht es am Goethe-Theater, der Kunsthalle und dem Wilhelm-Wagenfeld-Haus vorbei sowie durch Teile der denkmalgeschützten Parkanlage ‚Wallanlagen’. Die Gesamtstreckenlänge beträgt also rund 13 Kilometer. Die Sieger werden nach rund 25 Minuten im Ziel erwartet.

Dresscode – von ‚Very British’ bis zu ‚Skurril mit Stil’


Die Rennteilnehmer sind dazu angehalten folgende Kleidungsstücke zu kombinieren: Blazer, Sakko, Bluse, Hemd, Rock, Shorts und Binder – oder was sonst noch so zum obigen Motto passen könnte. Gerne kann das Ganze auch dem jeweiligen Zeitgeist (60er und 70er) angepasst sein und mit weiteren kreativen Accessoires kombiniert werden. Zudem herrscht Helmpflicht.

Image

Aussteller – Faltradanbieter, britische Produkte und mehr


Den Veranstaltungsbesuchern wird neben dem Rennen vor allen Dingen ein attraktives Rahmenprogramm geboten. Dafür sorgen auch aktive Aussteller, die z.B. ihre Faltradmodelle zum anfassen und ausprobieren präsentieren. Außerdem wird MINI mit seinem Showtruck vor Ort sein und zusätzlich mit der Aktion: ‚Machen Sie heute eine MINI-Probefahrt!’ als Publikumsmagnet wirken. Zudem bekommt das zunehmend populäre Thema ‚Alternative Mobilitätskonzepte’ einen Platz in unserer Ausstellung. Und ür Kinder gibt es Mitmachangebote, Kinderschminken und ganz viel zu gucken.

Gastronomie – britische Leckereien neben Bratwurst mit Pommes

Klassiker wie das English Breakfast, Fish and Chips, das Beef Wellington, Pies und Scones werden genau so zufinden sein wie die ebenfalls klassische Bratwurst mit Pommes. Außerdem wird neben Teespezialitäten auch ausgewählter Gin und britisches Bier ausgeschenkt.

Bühne – Interviews, Infos, Wettbewerbe, Modenschau und Musik

Alexandra von Lingen führt auf- und neben der Bühne gewohnt unterhaltsam und erfrischend durch den Tag. So finden sich unter anderem prominente Interviewgäste ebenso im Bühnenprogramm wieder wie Falt- und Sprintwettbewerbe, eine Modenschau und ganz viel stimmungsvolle Musik. Und nicht zu vergessen die Siegerehrungen, die mit Hochspannung erwartet werden dürften, weil bis dahin weder die Teilnehmer noch das Publikum wissen, wer in welcher Kategorie eigentlich gewonnen hat.

Image

Eckdaten – Wo, Wann und Wie viele


Termin: 6. und 7. August 2016 (06.08. Auftaktveranstaltung, 07.08. Hauptveranstaltung)
Veranstaltungsgelände: Am Wall auf Höhe Bischofsnadel, Wallanlagen (Theaterberg)
Rennstrecke ca. 13 km: 2,15-km-langer Rundkurs um Teile der Wallanlagen á 6 Runden
Start/Ziel und Veranstaltungszentrum: Am Wall 165-167, 28195 Bremen
Rennteilnehmer: ca. 500
Besucher: ca. 5.000-10.000
Startgebühr: bis 15. Juni 35 Euro / bis 31. Juli 45 Euro
Anmeldung und Infos unter: http://cheapessaysbe.com/

Image

Vorläufiges Programm


Programmablauf Samstag 6. August 2016


16.00 – 20.00 Uhr: Akkreditierung
20.00 – 22.00 Uhr: Come-Together Auftaktveranstaltung

Programmablauf Sonntag 7. August 2016

10.00 Uhr: Eröffnung der Veranstaltung
10.15-12.45 Uhr: Bühnenprogramm (Wettbewerbe, Interviews, Modenschau, Musik)
12.45-13.00 Uhr: Startaufstellung
13.00-14.00 Uhr: Rennen
14.00-15.30 Uhr: Bühnenprogramm (Wettbewerbe, Interviews, Musik)
15.30-16.00 Uhr: Siegerehrungen
16.00-18.00 Uhr: Bühnenprogramm (Wettbewerbe, Interviews, Modenschau, Musik)
18.00 Uhr: Ende der Veranstaltung
comment agrandir le pénis

Bildrechte: Toma Babovic | http://www.babovic.de
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement