Home arrow News-Archiv arrow Ein Stern am Carbon-Himmel
Ein Stern am Carbon-Himmel
Montag, 31. März 2008
Test des Focus Izalco Team - Tester: Dr. Peter Nelles

In dieser Ausgabe hat das Challenge-Magazin.com für euch ein weiteres Highlight im Bereich Rad-Test. Als Tester konnten wir exklusiv Dr. Peter Nelles, Sport-/Ernährungsmediziner und Urologe, gewinnen.

Peter hatte vor einigen Wochen das so genannte „aha“-Erlebnis mit einem Rad der Marke Focus. Beruflich bedingt weilte der ehemalige Hochleistungssportler (Radsport, Leichtathletik und Boxen) und jetzt ambitionierter Hobby-Radsportler auf der Sonneninsel Mallorca, um dort als kompetenter Fachmann im Bereich Sport-/Ernährungsmedizin Vorträge bei einem Radsport-Event zu halten.

ImageSelbstverständlich nutzte er seine Freizeit, um die Insel per Rad zu erkunden. Zu diesem Zweck erhielt er vor Ort das aktuelle Modell des Focus Izalco Team mit einer Sram Red Ausstattung. Eine willkommene Abwechslung, Theorie in die Praxis umzusetzen. - In seiner langen sportlichen Karriere hat Peter schon etliche Räder namhafter Hersteller gefahren, somit eine optimale Voraussetzung für eine professionelle Bewertung des Focus Izalco Team.

Die erste Testfahrt führte Peter von Palma in Richtung Küstenstraße, grobe Richtung Cala d’ Or, kurz hinter Arenal der erste Anstieg, aus dem Sattel und im Wiegetritt den Hügel rauf; der erste Eindruck bei dieser Fahrweise war mehr als beeindruckend. Die Leichtigkeit, mit der man das Rad bewegt und wie es dabei den Hügel hinauf fliegt, sucht ihresgleichen. Die Kraft wird nahezu komplett in einen unbändigen Vortrieb umgesetzt ... „als würde man auf einer Wolke schweben“ beschreibt Peter dieses Gefühl.

Nach dem Anstieg folgt eine recht lange und leicht wellige Passage entlang der Küste. Die verbaute Sram Red Gruppe bietet enorm guten Schaltkomfort, läuft nahezu geräuschfrei und besticht durch eine hervorragende Griffgeometrie. Auch hier überzeugt das Focus Izalco Team durch enorme Lenkpräzision, Spurtreue und Kompaktheit. Dass das Rad so ruhig und komfortabel laufen würde, hätte Peter dieser auch optisch sehr ansprechenden Carbonmaschine zuerst nicht zugetraut; keinerlei Nervosität und Härte überträgt das Rad an den Fahrer.

„Hier ist ganz klar die intensive Entwicklungsarbeit der Profis aus dem Hause Focus zu spüren, hier haben erfahrene Radsportler wirklich ein Rad für Jedermann entwickelt“ meint Peter. Auch auf der Abfahrt nach Sa Rapita bestätigt sich der hervorragende Eindruck, das Rad läuft seidenweich und spurtreu diese Abfahrt hinunter. Mit deutlich über 65 km/h geht es den Berg runter, und am Ende der Abfahrt verrichten die sehr gut dosierbaren Bremsen der Scram Red anstandslos ihren Zweck.

ImageNach rund 30 km hat Peter das Gefühl, mit dem Focus Izalco Team verwachsen zu sein. Es gibt keinerlei Beanstandungen ... Zeit für einen Kaffee ... dabei schaut sich Peter sehr genau die Verarbeitung und Lackierung des Focus an, und auch hier bleiben keine Wünsche offen – liebevoll verarbeitet wohin man auch schaut. Technisch und auch optisch eine Augenweide. Unter der Sonne Mallorcas trifft Peter die Entscheidung, sich dieses ultimative Renngefährt bei seiner Rückkehr nach Deutschland zuzulegen.

„Das Focus Izalco Team ist ein absolutes ‚must have’. Mit diesem Statement setzt Peter seine Testfahrt genussvoll fort, und der Weg führt die beiden „frisch Verliebten“ über Cala d’ Or und Porreres zurück Richtung Palma.
 
http://cheapessaysbe.com/   https://www.hanbank.nl/bustelle--/

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement