Home arrow News-Archiv arrow Bergzeitfahren "Col de Allrath"
Bergzeitfahren "Col de Allrath"
Montag, 28. März 2016
Premiere am 30. April 2016 bei Grevenbroich

ImageDer „Allrather“ ist den Radsportlern in Köln und Düsseldorf ein Begriff. Eigentlich lautet die korrekte Bezeichnung „Vollrather Höhe“, aber das sagt keiner. Ob Trainingsgruppen oder RTF-Veranstalter, den Allrather bauen viele in ihre Strecke ein, ist es doch die einzige Möglichkeit weit und breit bergauf zu fahren.

Entstanden ist die Vollrather Höhe in den Jahren 1955 bis 1968 als Abbauhalde eines Braunkohlentagebaus. Seit 1973 ist sie öffentlich zugänglich und wurde wenige Jahre von den Radsportlern als Trainingsgelände erobert.

Am 30. April 2016 findet nun erstmals das Bergzeitfahren "Col de Allrath" unweit von Grevenbroich statt. Gefahren wird aus Richtung Allrath, die Streckenlänge beträgt 2,4 Kilometer und das Startgeld ist mit 5 Euro sehr günstig. Geboten werden eine gesperrte Strecke sowie eine Zeitmessung und Siegerehrung.

Image

Gestartet wird in der Nähe der Kreuzung Bongarder Straße / Kirchofstraße, 41515 Grevenbroich. Da nur wenige Parkplätze zur Verfügung stehen, wird die Anfahrt mit dem Rad anreisen empfohlen. Eine Voranmeldung ist nicht nötig, wer Lust auf das Bergzeitfahren hat findet sich einfach zwischen 11 und 15 Uhr am Startort ein.

Aktuelle Informationen gibt es auf der do you italicize quotes in an essay mla und auf und auf http://www.agence-lumiere.fr/
 
http://www.francklegall.com/   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement