Home arrow News-Archiv arrow Das war eine äußerst erfolgreiche Saison
Das war eine äußerst erfolgreiche Saison
Sonntag, 20. Dezember 2015
Rückblick vom Radteam Deutsche Kinderkrebsstiftung

ImageDas argument essay on social media kann auf eine äußerst erfolgreiche Saison 2015 zurückblicken. 16 Siege und 19 weitere Podestplatzierungen zeigen, dass sich die Brühler Equipe auf keinen Fall vor den großen Teams der nach wie vor wachsenden Jedermannszene zu verstecken braucht. Folglich war Teamchef Robert Gebauer auf der Jahresabschlussfeier mehr als zufrieden mit den gezeigten Leistungen seiner Fahrer und Fahrerinnen.

Der Wesselinger selbst durfte sich über zwei Siege freuen, unter anderem beim Heimrennen in Brühl-Schwadorf, welches perfekt von den Radsportfreunden Brühl organisiert wurde. Leider war die Saison für ihn nach einem Schlüsselbeinbruch im Juli vorzeitig beendet.

Image 
Sieg für Bastian Dick beim Wappen von Pulheim

Doch mit Bastian Dick hatte das Team DKS einen Fahrer in seinen Reihen, der Gebauers Ausfall vor allem im Saisonfinale kompensierte. Der 31-jährige Glessener ließ der Konkurrenz bei den Rennen in Pulheim und Bergheim-Quadrath Anfang September keine Chance. Durch seine Sprintstärke gewann er auch noch in Aachen und Kempen, so dass insgesamt 11 Siege zu Buche standen. Eine vordere Platzierung beim Finale des German Cycling Cups in Münster blieb ihm aufgrund eines Defektes kurz vor dem Ziel leider verwehrt.

Neben Gebauer und Dick gelangen Florian Rumpel in Mettmann, Michael Schubert in Polch und Manuel Eckervogt in Bochum der Sprung auf die oberste Stufe des Siegerpodestes. Es festzuhalten, dass sämtliche Erfolge ausschließlich durch starke Mannschaftsleistungen möglich waren, wobei insbesondere die Dreifachtriumphe in Brühl-Schwadorf und Bochum sowie das Doppelpodium in Pulheim hervorzuheben sind.

Image
Team DKS nach dem Rennen in Pulheim - Doppelpodium durch Bastian Dick und Marcel Hartmann

Auch wenn der angestrebte Sieg im German Cycling Cup verfehlt wurde, so bleibt vor allem der überzeugende Auftritt von Marcel Hammer bei Rund um Köln in Erinnerung. Mit Platz 3 zeigte der 25-jährige Pulheimer welches Potenzial in ihm steckt. Auch die Top 10 Platzierungen von Bastian Dick beim Sparkassengiro Bochum und Herbert Schwaninger am Hockenheimring waren angesichts der starken Konkurrenz sehr gute Resultate.

Mit Stefanie Schwaninger vertrat erstmals eine Frau die Teamfarben bei zahlreichen Rennen. Erfreulich dabei der 18. Platz in der Gesamtwertung des German Cycling Cups. Auf dieser Rennserie wird im kommenden Jahr verstärkt der Fokus des Teams liegen. Dafür haben die Verantwortlichen bereits einige Neuzugänge verpflichtet. Auch die Sponsorensuche konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Weitere Details werden auf der Mannschaftsvorstellung im Februar 2016 bekannt gegeben.

Go Here

Team Deutsche Kinderkrebsstiftung auf Facebook

Fotos wurden zur Verfügung gestellt vom Radteam Deutsche Kinderkrebsstiftung

 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement