Home arrow News-Archiv arrow 6 x Gold, 6 x Silber, 1 x Bronze für deutsche Fahrer/innen beim Finale der UCI Cycling Tour
6 x Gold, 6 x Silber, 1 x Bronze für deutsche Fahrer/innen beim Finale der UCI Cycling Tour
Dienstag, 8. September 2015
Team Bürstner-Duemo Cycling mit 3 WM-Titeln in Dänemark besonders erfolgreich

ImageEs waren erfolgreiche Tage für die deutschen Radsportler beim Finale der UCI Cycling Tour im dänischen Aalborg. 13 Medaillen insgesamt, darunter 6 Goldmedaillen, doch auch die übrigen deutschen Fahrer/innen müssen sich nicht verstecken. Schade dass diese Leistungen bisher auf den offiziellen Seiten des deutschen Radsport-Dachverbands keine Erwähnung finden.

Für das Team Bürstner – Dümo Cycling konnte es bei der kaum besser laufen. Bei den Frauen sicherte sich Katharina Venjakob in der Altersklasse 19 bis 34 Jahre beide Titel, sowohl in Zeitfahren wie auch im Straßenrennen der Amateurweltmeisterschaft, die im Finale der UCI Cycling Tour ermittelt wurden. Ähnlich erfolgreich war ihr Verlobter Christian Müller bei den Männern. Nach dem zweiten Platz im Zeitfahren, sicherte sich Christian im Straßenrennen als Solosieger das begehrte Regenbogentrikot.

Alle waren zu Recht vollkommen aus dem Häuschen. Nicht nur die Titelträger und ihre Mannschaftskollegen, auch Teamleiter Frank Neff war von den Ergebnissen begeistert und informierte den Hauptsponsor während der aktuell laufenden Caravan-Messe in Düsseldorf.

Image

Doch es gab noch weitere Top-Platzierungen von deutschen Fahrern bei den Straßenrennen der Amateur-WM in Dänemark, die wir uns sortiert nach Altersklassen mal ansehen wollen. So holte sich Sandro Kühmel vom RSG Muldental Grimma, der in den letzten Jahren ebenfalls große Erfolge im Team von Frank Neff feierte, die Silbermedaille in der Altersklasse 35 – 39 Jahre. Marek Bosniatzki vom Team Bürstner – Dümo Cycling belegte hier den achten Platz.

Astrid Schartmüller (Pedale Feltrino TBH) konnte sich in der Altersklasse 40 – 44 Jahre bei den Frauen ebenfalls das begehrte Regenbogentrikot überstreifen. In der Altersklasse 45 – 49 Jahre wurde Michael Schäfer vom Jenatec-Biehler-Masters-Team Vizeweltmeister, Jörn Reuss vom RSV 93 Königswusterhausen belegte Rang Fünf. Sabine Fischer aus Gummersbach belegte hier bei den Frauen Rang 16.

Enrico Busch vom Radteam Borgsdorf sicherte sich in der Altersklasse 54 – 59 Jahre ebenfalls den Weltmeisertitel, den vierten für Deutschland bei den Straßenrennen. Uwe Varenkamp vom HRV Hamburg wurde15.

Image

Zeitfahren

Neben den bereits erwähnten Weltmeisterin Katharina Venjakob und Vizeweltmeister Christian Müller gab es auch beim Zeitfahren weitere Top-Platzierungen. So wurde Tim Rapczynski vom FC Lexxi Speedbike den siebten Platz in der Altersklasse 19 – 34 Jahre.

Adelheit Schulz (VC Corona Weiden 1902) wurde Weltmeisterin in der Alterskasse 40 – 44 Jahre. Eine Klasse höher (45 – 49 Jahre) sicherte sich Markus Klier vom RV 1889 Schweinfurt die Silbermedaille, Alexander Bauer fand neben seinen Aufgaben als Betreuer noch die Zeit hier den 6. Platz zu belegen, währen Sabine Fischer (RR Bikes) bei den Frauen den 13. Platz erreichte.

Ebenfalls gut platziert waren Torsten Endres vom Team Melasan Sport mit Platz 15 (AK 50 – 54), Michael Pfeil mit der Bronzemedaille (AK 55 – 59 Jahre), Petra Klünder vom RC Friesenheim 1899 verpasste mit dem vierten Rang zwar knapp die Medaillen, kann aber auf diesen Platz stolz sein.

Michael Frisch (BSV AdW Berlin) schraubte mit Silber in der AK 60 – 64 Jahre die Bilanz der deutschen Fahrer/innen weiter nach oben, Robin Schumann vom der RG Keverland belegte hier Platz 11.Dass nicht nur die jungen Fahrer erfolgreich sein können zeigten Alfred Grabichler vom SC-Wörnsmühl (Platz 4) und Wolfgang Lenhardt von der SSG Bensheim (7. Platz) in der AK 65 bis 69 Jahre, sowie Peter Trumheller  (Wolfgang Lenhardt ) als Vizeweltmeister in der Altersklasse 70 – 74 Jahre.

Image

Gratulation an alle Fahrer/innen die sich für das Finale qualifizieren konnten. Übrigens, am
13. September werden bei der http://cheapessaysbe.com/ und john steinbeck the chrysanthemums character analysis die ersten Startplätze für das Finale 2016 vergeben.

Alle Ergebnisse unter http://www.hotelcityancona.it/

http://www.uciworldcyclingtour.com/

Team Bürstner – Dümo Cycling

Alle Fotos wurden vom Team Bürstner – Dümo Cycling zur Verfügung gestellt.
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement