Home arrow argumentative essays against abortion arrow Sparkassen Classics - Rund um das Muldental
Sparkassen Classics - Rund um das Muldental
Freitag, 26. Juni 2015


ImageGrimma in Sachsen, eine schöne Stadt rund 25 km südöstlich von Leipzig, kennt man hauptsächlich durch die Hochwasserkatastrophen im August 2002 und im Juni 2013. Radsportler dagegen ist Grimma durch die http://www.ristorantepineta1903.it/ bekannt, die bereits viele gut organisierte Radrennen organisierte wie die Deutschen Radmeisterschaften 2012 oder den Renntag " Sparkassen Classics - Rund um das Muldental", der in diesem Jahr bereits zum 26. Mal durchgeführt wurde. Das OSC Cyclingteam berichtet vom Hobbyrennen aus Teamsicht.

Am 21.06. starteten unsere drei Jedermänner Tim, Dirk und Denny beim Sparkassen - Classic  - 26. Rund um das Muldental, im Rennen der Hobbyfahrer über 4 Runden zu je 12,3km. Highligt des Rennens sind die letzten 1.000m ins Ziel, diese führen über den „Gänseberg“ in Grimma, mit einer maximalen Steigung von 16%.

Alle waren sich einig, dass die Entscheidung an diesem Berg fallen würde. Die erste Runde wurde sehr verhalten gefahren, da irgendwie alle Fahrer Respekt vor dem Gänseberg hatten und kein Team oder Fahrer so richtig den Mut hatte anzugreifen. Somit war die erste Zieldurchfahrt über den Gänseberg durchaus anspruchsvoll, führte aber nicht dazu, dass sich einzelne Fahrer oder Gruppen absetzen konnten. Nach der ersten Runde setzte sich während der Ortsdurchfahrt ein Fahrer vom Feld ab und konnte einen Vorsprung von ca. 100m herausfahren.

Image

Weil das Feld den Vorsprung nicht wirklich schließen wollte, versuchte Denny die Lücke zu schließen, dabei setzte er sich ebenfalls vom Feld ab und schloss zu dem Fahrer auf, welcher dann aber kein weiteres Interesse an einer Flucht hatte oder einfach platt war. In diesem Moment schloss Zoltan Senczyszyn vom RK Endspurt 09 Cottbus zu Denny auf und beide setzten ihren Fluchtversuch erfolgreich fort.

Im Verlauf der nächsten 2,5 Runden bauten sie ihren Vorsprung auf knapp 2 min aus, während unsere Fahrer Tim und Dirk, sowie die Teamkameraden vom RK Endspurt 09 Cottbus das Tempo im Feld kontrollierten. In der letzten Runden hatte Zoltan eindeutig die besseren Beine am Schlussanstieg und verwies Denny sehr deutlich auf den 2. Platz. Im Spurt der Verfolger konnte Tim 4. Platz und Dirk den 5. Platz erkämpfen.

Alles in Allem wieder ein sehr erfolgreiches Rennwochenende für die Jedermänner vom OSC Cyclingteam Potsdam.

http://www.osc-cyclingteam.de


Das Team auf Facebook

Foto: OSC Cyclingteam
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement