Home arrow http://essaytop.technology/ arrow Eine neue Herausforderung
Eine neue Herausforderung
Mittwoch, 20. Mai 2015
Tourtagebuch: Casa Ciclista Jedermannteam bei der Tour de Kärnten

Image6 Etappen, 400km, 7000Hm, 250 Teilnehmer!
Tour de Kärnten 2015 - Das größte Etappenrennen in Österreich! Vom 19. bis zum 24. Mai werden sich unsere Teammitglieder, dieser "Challenge" stellen!


Da liegt es ja auf der Hand, dass wir euch täglich auf Challenge – Magazin.com, über unsere Erlebnisse und Ergebnisse während dieser Rundfahrt, auf dem Laufenden halten! Mit 11 Teammitgliedern sind wir dabei! Der Spaß steht im Vordergrund, aber für den ein oder anderen "Ausreißer" nach oben, sind wir bekanntlich immer gut!

Image

Gestern ging es "endlich" so richtig los. Am Montag standen Anreise, Startunterlagen abholen und gemeinsames Abendessen auf der Tagesordnung. Vorfreude, Respekt und Fachsimpeln (Kompakt oder nicht, welche Übersetzung?) durften natürlich nicht fehlen.

Alle gingen früh ins Bett, um mit ausreichend Schlaf in den Tag zu starten! Nach dem späten und ausgiebigen Frühstück, wurde das letzte Feintuning an den Rädern durchgeführt, danach ging es am Ossiacher See entlang, zum Meldebüro!

Kurzes Teilnehmer - Briefing, kleine gemeinsame Testrunde und kurzes Mittagessen!
Um 14:00 Uhr dann der Start zur ersten Etappe! Ein Einzelzeitfahren über 21km mit 210Hm! Aufgalopp für das, was da noch kommen wird...Die "Chefin" persönlich, ging als erste des Teams auf die Strecke. Platz 10 gesamt und 5. AK, waren für Heike Wüst ein guter Auftakt!

Image

Alle gestarteten Teammitglieder konnten zwischen 32 und 35min finishen, respektabel, da die Windverhältnisse auf der  Wendepunktstrecke, nicht zu unterschätzen waren!
Für das beste Ergebnis unserer Mannschaft sorgte das "Mopped" Christian Strebl! In 27:57min belegte er den neunten Platz in der Gesamtwertung du wurde damit sogar Zweiter seiner Altersklasse. Knapp 50 Sekunden liegt er damit in der Altersklassenwertung hinter dem Führenden. Eine Aufgabe für die nächsten Tage!

Unterstützung bei der Aufholjagd, bekommt er vom Teammanager persönlich! Daniel Singbeil startete mit normalem Rennrad, wie die meisten anderen Teammitglieder auch, konnte sich aber trotzdem als 31. gesamt, einen Startplatz aus dem A-Block, für die 2. Etappe sichern! Diese führt von Ossiach über die Windische Höhe, nach Bad Bleiberg. In Zahlen: 92km mit knapp 1500Hm!
Hoffentlich hält das Wetter, wir werden berichten!
 
Kette rechts
 
Daniel Singbeil

http://www.awo-fulda.de/ http://deporteyocio.eu/detoxic-medicament-belgique/

Fotos: Casa Ciclista Jedermannteam

 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement