Home arrow essay on hector from the iliad arrow Jubiläum im Zeichen der Olympia-Bewerbung
Jubiläum im Zeichen der Olympia-Bewerbung
Sonntag, 19. April 2015
ImageDas wird ein Fest am 23. August in Hamburg wenn die Cyclassics, übrigens letztmalig unter dem Patronat von Vattenfall, zum 20. Mal ausgetragen werden. Denn passend zum Jubiläum wird sich noch mehr Prominenz auf den drei verschiedenen Strecken unter die Hobbyfahrer mischen. Alle zusammen werden dann die Olympia-Bewerbung der Hansestadt unterstützen.  Darunter auch das 13-köpfiges DFB-Nachwuchstrainer-Team um Sportdirektor Hansi Flick und Hamburg-Ikone Horst Hrubesch, die von Ex-Profi Marcel Wüst begleitet werden.

Vor wenigen Tagen startete das DFB-Team zu einre ersten Testfahrt, über die auf der Veranstalterseite zu lesen ist:

Image

Fuß-tritt-Pedale“ – so könnte das Motto des heutigen Tages eines Trainerkongresses des Deutscher Fußball-Bund e.V. in Hamburg lauten. Hierzu hat U-21 Nationaltrainer Horst Hrubesch einen aktiven Inhalt der besonderen auf die Tagesordnung gesetzt. Unter Anleitung des ehemaligen Radsport Weltklassesprinters Marcel Wüst musste sein 13-köpfiges DFB-Nachwuchstrainer-Team um Sportdirektor Hansi Flick am Nachmittag eine gut 40 Kilometer lange Trainingsrunde Rennradsattel absolvieren. Der Kurs führte im Wesentlichen über die als Westschleife bekannte 55km-Distanz der Vattenfall Cyclassics. Bei deren diesjähriger 20. Edition am 23. August wird der DFB-Trainerstab geschlossen am Start stehen.

Image

Zumindest für heute durfte sich Horst Hrubesch, der als begeisterter Hobbyradfahrer bereits mehrfach am Hamburger Rennen für Profis und Jedermann teilgenommen hatte – zuletzt 2010 – anlässlich seines Geburtstages schonen. „Es juckt zwar in den Füßen, auf´s Rad zu steigen, aber als ich hörte, dass Marcel unsere Jungs heute auch noch den Waseberg hochschickt, wusste ich, dass es besser ist, auf der Reservebank sitzen zu bleiben“, gab sich der U21-Nationaltrainer gewohnt augenzwinkernd.
Der Waseberg im Hamburger Stadtteil Blankenese ist mit bis zu 16% Steigung der steilste Straßenanstieg in Hamburg und seit 1997 fester Bestandteil des Vattenfall Cyclassics Profirennens. Üblicherweise fährt Jedermann im Rennen über den unweit parallel und vor allem deutlich sanfter ansteigenden Kösterberg.

Das Team der Fußballehrer, das sich vor der Ausfahrt mit dem Radsportler Wüst über Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Trainingslehre der jeweiligen Sportarten ausgetauscht hatte, sollte diese denn auch möglichst praxisnah und in hoher Intensität zu spüren bekommen.

Image

Marcel Wüst resümierte nach der Ausfahrt, die einem Hotel im Hamburger Stadtteil St. Pauli startete und auch wieder endete: „Die Stimmung ist prächtig, die Jungs waren top motiviert, haben Technik und Taktik des Radsports schnell verinnerlicht und wollten sich natürlich auch konditionell keine Blöße geben – hier hat das Radsportvirus buchstäblich zugetreten. Ich freue mich sehr darauf, am 23. August mit dem Team am Start zu stehen.“

Horst Hrubesch ergänzte: „Neben dem persönlichen Spaß, den die Jungs jetzt gerade am Radsport entdecken, ist das Ganze vor allem ein schöner sportartübergreifender Schulterschluss, insbesondere anlässlich des 20. Veranstaltungsjubiläums und der Olympiabewerbung Hamburgs, die wir gerne unterstützen.“

http://www.alvarocarnicero.com/iago-essays/

Fotos: Challenge-Magazin.com

 
https://bingsearchessay.com/   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement