Home arrow News-Archiv arrow Jedermänner auf dem WM-Kurs in Richmond/USA
Jedermänner auf dem WM-Kurs in Richmond/USA
Sonntag, 1. März 2015
ImageNur wenige Stunden bevor die besten Fahrer der Welt starten, bekommen Hobbyradsportler die Chance sich auf dem Kurs zu messen, auf dem die diesjährigen Weltmeister im September gekrönt werden. Die Organisatoren der UCI Weltmeisterschaft haben einen öffentlichen Event über die 16,6 km Weltmeisterschaftsschleife im Zentrum von Richmond, VA angekündigt.  Wie bei den WM-Rennen wird der Kurs komplett abgesperrt und Kommentatoren berichten live von der Strecke.

Der Kurs wird als „herausfordernd und technisch“ beschrieben und wird zwei Stunden lang am 25. September abends geöffnet sein, nachdem vorher die Frauen Junioren und U23 Männer schon um den Sieg gekämpft haben.  Die Eliteklasse der Frauen- und Männerrennen folgen dann jeweils am Samstag bzw. Sonntag.

“Stell dir vor, du bekommst die Chance am Tag vor dem großen Duell während der Wimbledon Meisterschaften Kaiserin zu spielen“, sagt Tim Miller, der Hauptfunktionär von Richmond 2015.  „Dies ist eine wirkliche Gelegenheit für Rennradler und Läufer, sich auf der Weltmeisterstrecke der Weltklassefahrer zu testen und messen.“

Man hat 2 Stunden Zeit, so viele Runden wie möglich über die 16.6 km Schleife zu fahren.  Die Rennfahrer dürfen aber 30 Minuten vor dem Ende der Veranstaltung keine neue Schleife mehr starten, der Besenwagen wird den Kurs räumen. Bis zum 31. August ist die Einschreibung 115$, vom 1.- 21. September 125$ und die Einschreibung vor Ort am 24. September beträgt 135$.
Alle Infos unter http://essaytop.technology/

Image

Die Strecke

Der Peloton verlässt das Stadtzentrum Richmonds westlich über die Monument Ave, einer gepflasterten historischen Prachtstraße, die unter die 10 bedeutendsten Straßen der USA fällt.  „Die Rennfahrer müssen dann eine 180° Wende am Jefferson Davis Monument machen und sich durch Wohnviertel und das Virginia Commonwealth Univerität Campus manövrieren.

Auf halbem Streckenkurs geht das Rennen über die Pflastersteine des Shockoe Slip, bevor es dann dem Kanal folgt und den Great Shiplock Park passiert, dem Start des Virginia Hauptstadt Trails.  Eine scharf gekrümmte Abbiegung am Rocketts Landing bringt die Fahrer dann auf einem engen, kurvenreichen, Kopfsteinpflaster-Anstieg bis zum Libby Hill Park im historischen Church Hill Viertel.

Eine schnelle Abfahrt mit drei schwierigen Kurven abschließend, führt dann zu dem 110 m langen Steilpfad, der zur 23. Straße hinaufklettert.  Sobald man diese 20% max. Steigung, ebenfalls teilweise mit Kopfsteinpflaster bedeckt, hinter sich gebracht hat, geht es wieder abwärts in Richtung Shockoe.  Dort beginnt das 350 m lange Finalklettern zur Governor Street hinauf.  Hier oben werden die Rennfahrer mit einer 680 m langen leicht ansteigenden Geraden konfrontiert. Die Karte short personal essay writing

http://richmond2015.com


Text: Dan McCausland
Übersetzung: Elsbeth Hulse
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement