Home arrow http://cheapessaysbe.com/ arrow Erleben Sie die Fahrrad Essen 2015
Erleben Sie die Fahrrad Essen 2015
Samstag, 28. Februar 2015
Noch bis Sonntag 1. März

ImageDie größte Fahrradmesse in NRW, die Fahrrad Essen läuft noch bis zum morgigen Sonntag 1. März 2015. Die Messehallen öffnen täglich von 10 -18 Uhr. Rund 220 Aussteller präsentieren Neuheiten in Sachen Räder, Radsport und Zubehör. Das Angebot der rund 220 Aussteller aus Deutschland, Dänemark, Italien, Niederlande, Österreich, Polen und der Schweiz richtet sich an die ganze Familie. Rund 80.000  Besucher werden erwartet – sie können sich fachgerecht beraten lassen, ihr Wunschrad auf einer der größten Indoor-Testflächen Deutschlands Probe fahren und direkt auf der Messe kaufen.

Im Mittelpunkt der Messe stehen aktuelle Fahrräder für jeden Radlertyp: von Stadträdern und Cruisern über Rennräder und Mountainbikes bis zu Kinder- und Spezialrädern. Fast alle sind inzwischen auch mit Motorunterstützung zu bekommen. Das Angebot an E-Bikes und Pedelecs auf der Fahrrad Essen ist entsprechend groß: Vom normalen Tourenrad bis zum High-End-Carbon-Modell, vom Faltrad bis zum E-Bike mit Enduro-Charakter ist auf der Endverbrauchermesse im bevölkerungsreichsten Bundesland alles vertreten – darunter auch mehrere preisgekrönte Design-Modelle.

Ergonomie: Das Trendthema boomt
Immer gefragter sind dabei individuelle Anfertigungen, die sich in Sachen Ergonomie und Ausstattung ganz an den Bedürfnissen des Besitzers orientieren. Auf der Fahrrad Essen stellen Rahmenbauer individuelle Radlösungen vor, Hersteller präsentieren Baukastensysteme für Individualräder – auch für Pedelecs. Wer sein Rad ergonomisch nachrüsten lassen will, findet auf der Messe einzelne Komponenten wie ergonomische Lenker und Lenkergriffe oder horizontal verstellbare Sattelstützen, die den Abstand zum Lenker optimieren. Auf einem kostenfreien Ergonomie-Parcours können Besucher außerdem Hände, Füße, Beinachsen und Gesäßabdruck für ein medizinisches Bikefitting vermessen lassen.

Per App sicher durch die City radeln

Vor allem bei Städtern steht das Rad zurzeit hoch im Kurs. In Metropolen ab 500.000 Einwohnern setzt laut Bundesamt für Statistik fast jeder Dritte ausschließlich aufs Fahrrad. Auto oder Motorrad haben ausgedient. Die Fahrrad Essen greift diesen Top-Trend auf und bietet neben dem passenden Gefährt auch jede Menge nützliche Produkte für das urbane Leben mit dem Rad: Navigations-Apps für Smartphones, die speziell auf die Bedürfnisse von Radfahrern zugeschnitten sind, suchen fahrradfreundliche Routen und helfen bei komplizierten Verkehrsführungen. Neue City-Helme verbinden die robuste Stabilität eines ABS-Helms, der bislang vor allem BMX-Fahrer schützte, mit dem Komfort einer guten Belüftung. Schicke Satteltaschen übernehmen den Transport von Unterlagen, Zubehör oder Einkäufen und sorgen mit reflektierenden Materialien für erhöhte Sichtbarkeit. Magnetische Halter machen das Befestigen von Schlössern am Rad einfacher und flexibler. Trendige Radkleidung mit stylishen Motiven zum Beispiel aus der Metropole Ruhr macht Radfahren auch modisch zum Ereignis. Und über Nacht steht das neue Lieblingskind der Städter sicher geparkt in der eigenen Fahrradgarage aus Aluminium und Stahl.

http://www.claptons.co.za/

Radreisen: Es wird immer exotischer

Auch Radreisende kommen in der Messe Essen auf ihre Kosten. Im Trend liegen 2015 zielgruppengerechte Touren und exotische Reiseziele. Argentinien, Chile oder Südafrika im Sattel erkunden? Den Jakobsweg mit dem Rad erwandern? Mit dem Radtouristik-Angebot der Fahrrad Essen kein Problem. Auffällig ist: Die Angebote werden immer stärker auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten. Spezielle Touren für Mountainbiker durch Griechenland oder Istrien können ebenso gebucht werden wie Rennrad-Touren durch die Alpen – je nach Wunsch für Einsteiger, Genießer oder sportlich Ambitionierte. Natürlich sind auch klassische Radreisen durch europäische Länder wie Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien, die Niederlande, Österreich, Schottland, Tschechien und die Türkei im Messeangebot. Außerdem präsentieren sich zahlreiche Regionen und Gemeinden aus NRW mit Tipps für Tagestouren und Radurlaube.

Eine der größten Indoor-Radteststrecken Deutschlands
Das Besondere an der Fahrrad Essen ist die Kombination von Beratung und individuellen Testfahrten. Mit gleich drei Testparcours auf insgesamt über 2.500 Quadratmeter Fläche bietet die Messe eine der größten Indoor- Radteststrecken Deutschlands – und das zielgruppengerecht. Auf dem „Jedermann-Parcours“ in Halle 6 können sich Interessierte mit ihrem Wunschrad vertraut machen. Daneben gibt es einen speziellen Testparcours für E-Bikes. Junge Messe-Besucher können auf dem Kids-Parcours in Halle 4 auf spielerische Art die Geschicklichkeit auf zwei Rädern erlernen – ein Angebot, das es so auf keiner anderen deutschen Messe gibt.

Aktuelle Expertentipps zu Topthemen
Partner der Fahrrad Essen ist 2015 erneut der RadClub Deutschland e. V., der wieder in seinen Show-Truck in Halle 9 einlädt. Dort führen Experten durch ein interessantes Programm mit Themen rund um Sicherheit, Touren, Zubehör und E-Bikes. Außerdem ist die Fahrrad Essen abermals die Bühne für den Kongress der AGFS – Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e. V. Topthema 2015: die Nahmobilität im Quartier. Bis zu 40 Prozent der Wege im persönlichen Lebensumfeld legen die meisten von uns laut AGFS per Fahrrad zurück. Welche Konsequenzen sich daraus für die Stadtplanung und –erneuerung ergeben, beleuchten Fachleute aus ganz NRW. Eingeleitet wird der Fachkongress von Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, der sich anschließend auf der Verbrauchermesse über die Trends für die neue Radsaison informieren wird.

Bewachter Radparkplatz für Besucher

Besucher, die mit dem Rad zur Messe kommen, können einen besonderen Service nutzen: Von Donnerstag bis Sonntag gibt es einen bewachten Stellplatz, der für Messebesucher kostenlos nutzbar ist. Radfahrer finden ihn am Messetor drei, erreichbar über die Lührmannstraße. Der Radparkplatz ist von 9.30 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Die Urlaubswelt in Essen: „Reisen. Campen. Radfahren“
Auch 2015 präsentiert sich die Fahrrad Essen zusammen mit der Reise + Camping (26. Februar bis 1. März) unter der gemeinsamen Dachmarke „Die Urlaubswelt – Reisen. Campen. Radfahren“ in der Messe Essen. Die Kombination der jungen wachsenden Fahrrad-Messe mit den in Essen traditionell starken Bereichen Reise und Camping entspricht den Wünschen der Besucher: Rund 90 Prozent gefällt das neue Messe-Konzept. Mit einer Eintrittskarte für die Reise + Camping können Besucher vom 26. Februar bis 1. März zusätzlich die Fahrrad Essen besuchen.

Weitere Informationen und Tickets unter custom term papers and essays

Bild - Fahrrad Essen


 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement