Home arrow News-Archiv arrow Mark Cavendish goes Jedermann
Mark Cavendish goes Jedermann
Samstag, 21. Februar 2015
Der Top-Sprinter startet 2015 bei zwei Gran Fondo

ImageMark Cavendish mit dem Spitznamen „Manx  missile“ (die Rakete von der Isle of Man), Gewinner von insgesamt 25 Tour de France Etappen und insgesamt 43 Etappen bei den drei großen Landesrundfahrten wird dieses Jahr bei zwei Gran Fondo an den Start gehen. Der Etixx-Quick Step Rennfahrer gab kürzlich seine sportlichen Ziele und Teilnahmen für diese Saison bekannt darunter auch die Bestätigung, dass er an der weltgrößten Jedermannveranstaltung, der Cape Tour – Cycle Tour (bekannt unter dem früheren Namen Cape –Argus Pick ‚n’Pay) in Süd Afrika teilnehmen wird.

Image

Cape Town Cycle Tour

Die Cape Town Cycle Tour wird zuerst am 8.März stattfinden und während die 109 km Runde um den Tafelberg und das Kap der Guten Hoffnung dem früheren Weltmeister keine Sorgen macht, so wird die Peletongröße von 35.000 Teilnehmern eine Herausforderung sein.

„Ich war noch nie in Süd Afrika“, sagt Cavendish.  „Ich habe großartiges über diese Tour gehört und ich bin sehr gespannt auf diese Reise.  Ich habe von einigen Fahrern, die die Tour bereits gefahren sind gehört, dass es ein wunderschönes Fleckchen Erde ist, und ein toller Event, den man sich nicht entgehen lassen sollte.  Ich bin noch nie mit 35.000 anderen Teilnehmern in einem Rennen gefahren, aber auch dem sehe ich mit Spannung entgegen.“

„Klein Constantia ist ein neuer Sponsor des Teams dieses Jahr, und ich möchte, dass sowohl dieses Weingut, als auch Herrn Bakala stolz darauf sind, indem ich an dem Rennen teilnehme und meine Unterstützung auf diese Weise zeigen kann.  Außerdem schätze ich mich glücklich, dass ich mit zu den wohltätigen Zwecken beitragen kann, die sie sponsern werden.  Ich freue mich sehr darauf, Süd Afrika zum ersten Mal besuchen zu können und an einem sehr gut durchorganisierten Event teilnehmen zu können, der für seine Unterstützung von Hilfsaktionen und wohltätigen Zwecken bekannt ist.“

Cape Argus Pick 'n' Pay Cycle Tour - http://www.cycletour.co.za

Image

Rise Above Sportive Chester

In der weniger exotischen Umgebung von Chester, England und den Snowdonia Bergen von Nord Wales (man stelle sich eher New Hampshire als das Californien von Cape Town vor) hat Cavendish  drei Optionen bei den Strecken des Rise Above Sportive Event – der Enthusiast, 65 km, der Purist, 125 km und der Extremist, 185 km.  Für die Extremisten bedeutet das 2805 Höhenmeter, für den Puristen 1722 Höhenmeter, beide über den Horseshoe Pass. Der Rise Above startet am 9.August und Cavendish wird 3 Wochen nach der Tour daran teilnehmen, vorausgesetzt, er übersteht die Tour und muss nicht aufgeben.

„Ich freue mich riesig darauf, den Auftakt zum Rise Above Sportive mit zu initiieren.  Seit 18 Monaten besprechen wir Einzelheiten und arbeiten seitdem an dem Planungsprozess“, sagt Cavendish.  „Ich habe jeden, der daran beteiligt ist dazu angehalten dafür zu sorgen, dass dieser Event die Teilnehmer mit einer Top Rennen-Erfahrung schnuppern läßt.“
Die Organisatoren des Rennens gaben bekannt, dass sich  250 Teilnehmer bereits in den ersten 24 Stunden eingeschrieben haben. Ein guter Start für die Premiere.

Rise Above Sportive - http://www.riseabovesportive.com/


Text  Dan McCausland, Übersetzung Elsbeth Hulse

Fotos: Hennes Roth
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement