Home arrow http://cheapessaysbe.com/ arrow Und wieder bei Sonne durch'n Wald
Und wieder bei Sonne durch'n Wald
Donnerstag, 27. November 2014
Focus-Weser-Ems-Cup in Rheine am 23.11.2014

ImageFür die Lizenzklassen waren es der 6. Lauf zum Focus-Weser-Ems-Cup und die Landesverbandsmeisterschaften Nordrhein-Westfalen. Für die Hobbyklassen der 7. Lauf zum Focus-Weser-Ems-Cup – und sonst nix.


Reicht ja auch. Und zusammen mit dem wieder einmal sonnigen Wetter mit wenig Wind und der wunderschönen Waldstrecke in Rheine war es der perfekte Sonntag. Vom Start auf einer langen asphaltierten Geraden (man könnte auch laaaangezogene Kurve dazu sagen) mit dem herrlichen Namen Kiäkpädken weiter über eine Treppe mitten im Wald, Hürden im Wald, Asphaltstrecke, langem Hügel im Wald und Hürden im Wald ging es zum Ziel - nicht im Wald.

Image

Der lange Hügel hatte es in sich. Etwa hundert Meter mit geschätzten 12% Steigung. Hört sich einfach an? Oder vergaß ich zu erwähnen – in knöcheltiefem Sand?! Fahrend bewältigten das nur wenige und manchmal war früh absteigen und laufen die bessere Alternative.

Die Doppelhürde kurz vor dem Ziel brachte manchen zu Fall. So ein Bunny-Hop hat seine Tücken - aber auch die Bewältigung per Pedes endete hin und wieder bereits vor der ersten Hürde wenn sich die Klickpedalen als zu anhänglich erwiesen.

Image

Der ausrichtende Verein Emsstern Rheine hatte wie immer organisatorisch ganze Arbeit geleistet und brachte auch eine ganze Menge Fahrer an den Start – wie das bei Heimrennen so ist. Und diejenigen unter ihnen, die auch sonst immer schon weiter vorne mitmischen, hofften natürlich auf den Heimvorteil. Für Günter Breulmann reichte es dieses Mal für Platz zwei vor Jan-Willem Relker und hinter Jörg Dähn, der einen sauberen Start-Ziel-Sieg hinlegte.

Image

Auch die beiden Damen Claudia Stockmann (2.) und Marietheres Rudolph-Meier (3.) mussten sich einer souveränen Gewinnerin geschlagen geben. Julia Wolny ließ sich wie schon in Brauchhausen Vilsen auch in ihrem zweiten Rennen den Sieg nicht nehmen und fuhr ebenso von Anfang an vorne weg. Man könnte daher fast sagen: Alles wie immer. Denn auch Hobbyfahrer Christian Lau schaffte es nicht, Daniel Dorsic und Danny Muhle zu gefährden, die wie an einem Gummiband ihre Runden abspulten. Mal mit mehr, mal mit weniger Abstand, aber immer in der selben Reihenfolge.

Der einzige Hobby-Senior der Emssterne, Michael Brüning, wurde Elfter. Dieses Rennen war an der Spitze ausgesprochen kämpferisch. Mike Wolf musste sich auch dieses Mal erst wieder nach einem schlechten Start nach vorne durchschaufeln. Bis auf den ersten Platz. Allerdings hatte er bis dahin etwas den Überblick verloren und musste erst einmal fragen, ob er wirklich der erste aus seiner Klasse im Ziel gewesen war.

Image

In den ersten beiden Runden lautete die Reihenfolge Hermann Völkmann (TUS Engter), Axel Noffke (Beilken Cycling Team), Jochen Hollwedel (RSV Bruchhausen Vilsen), Sebastian Riecken (Sprinter Emden), Detlef Siemermann (RSG Lohne-Vechta), Thorsten Klassen (Team Hackmann univativ), Mike Wolf (WSV Clausthal-Zellerfeld). Ab Runde drei legten Mike Wolf und Thorsten Klassen an Tempo zu und die vor ihnen liegenden Konkurrenten mussten ordentlich Federn lassen. Einzig Jochen Hollwedel konnte sich behaupten und fuhr zwischen diesen Beiden auf den zweiten Platz. Die anderen Vier belegten die nachfolgenden Plätze.

Am 30.11. geht es mit dem FWEC weiter in Lohne-Grevingsberg (gleichzeitig LVM Niedersachsen). Auch wieder ein Waldkurs.

Norma Tiemann
- Andis Radsportfotos –


Image

Infos zum Focus-Weser-Ems-Cup, inkl. Ergebnissen und Gesamtwertung: jane austen essay
Fotos vom Lauf in Rheine:
http://www.andis-radsportfotos.de/cross/focus-weser-ems-cup-6-2014-rheine-lvm-nrw/

 
Alle Bildrechte liegen bei Andis Radsportfotos http://www.andis-radsportfotos.de/
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement