Home arrow News-Archiv arrow Gut vorbereitet zur Lohmar-Challenge
Gut vorbereitet zur Lohmar-Challenge
Donnerstag, 14. Februar 2008

Marien-Krankenhaus Bergisch Gladbach (MKH) startet Radsportkurs

In Kooperation mit der Radsportveranstaltung "Lohmar-Challenge 2008" startet das Ausdauerteam vom MKH für ambitionierte Radsportler am Samstag, 15. März um 11 Uhr einen neuen Radsportkurs. Ziel ist es, sich gemeinsam auf das Jedermann-Radrennen in Lohmar, die sogenannte Lohmar-Challenge, vorzubereiten.

ImageTreffpunkt ist der Parkplatz am Freibad Milchborntal in Bergisch Gladbach, Nähe Schloss Bensberg. Die Teilnehmer sollten mindestens 30 Jahre alt sein. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.

Leiter der Gruppe ist Dr. Hubertus Reichling, Facharzt für Orthopädie und selbst langjähriger Rennradfahrer. Die Teilnehmer sollten in der Lage sein in der Gruppe in etwa einen Schnitt von 28 Kilometern pro Stunde zu fahren.

Außerdem ist das Tragen eines Helmes Pflicht. Der Kurs läuft bis zum 11. Mai, endet also mit dem gemeinsamen Jedermann-Radrennen in Lohmar, das in diesem Jahr zum erstenmal durchgeführt wird. Die Kursgebühr beträgt 60 Euro zzgl. der Startgebühr für das Rennen.

Darüber hinaus bietet das Ausdauerteam vom MKH allen Radsportlern eine sportmedizinische Leistungsdiagnostik mittels Lactatmessung an. Dabei wird die aktuelle Ausdauerleistungsfähigkeit bestimmt und es werden Trainingsbereiche für einen optimalen Trainingsaufbau festgelegt. Der Test kann auf dem Radergometer oder auf dem eigenen Rennrad durchgeführt werden. Pulsuhren können geliehen werden. Der Lactattest kostet 80 Euro.

Eine sportmedizinische Leistungsdiagnostik ist unabhängig vom Leistungsstand sinnvoll, egal ob Einsteiger oder Hochleistungssportler. Und zwar für alle Radfahrer, die ihre Leistung verbessern oder den gesundheitlichen Nutzen des Trainings erhöhen möchten. Es werden für jeden Sportler individuelle Herzfrequenzzonen für die verschiedenen Trainingsbereiche ermittelt. So wird das Training mit der Pulsuhr erst effektiv. Die Steuerung des Trainings mittels der Milchsäure- und der Pulswerte verhindert bei Einsteigern und übermotivierten Athleten ein zu intensives Training.

"Wir freuen uns über die Aktion der Klinik", so Heinz Gerd Funk, Veranstalter der Lohmar-Challenge 2008. Denn besonders wichtig sei es, so Funk, dass die Rennfahrer am 11. Mai gut vorbereitet auf die Strecke gehen.

Informationen und Bewerbung für beide Angebote bei:

Dipl. Sportlehrer Jörg Zbick, Tel. 0 22 02 / 9 38 21 31

 

 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement