Home arrow Read Full Article arrow Focus-Weser-Ems-Cup - 1. Lauf in Goldenstedt
Focus-Weser-Ems-Cup - 1. Lauf in Goldenstedt
Donnerstag, 9. Oktober 2014
ImageZum 15. Mal wird diese Cycloross-Rennserie nun schon ausgetragen. Die Zahl der Teilnehmer wächst ebenso wie das Einzugsgebiet stetig. Der Initiator der Serie, Daniel Schumacher, ist ständig auf der Suche nach Verbesserungen. So wird in diesem Jahr zum ersten Mal mit Transpondern gefahren, was den Ergebnisdienst noch schneller und zuverlässiger gestalten soll als bisher.
Für uns als Andis Radsportfotos ist der Focus-Weser-Ems-Cup so etwas wie unser fotografisches Zuhause. Mit einem Besuch des Rennens in Sandkrug 2009, einer Kamera, die inzwischen lange im Ruhestand ist und der Frage eines Elite-Fahrers: "Findet man die Fotos auch irgendwo im Netz? Ich sehe immer so viele Leute am Streckenrand, die fotografieren, aber nie kann man die Bilder hinterher ansehen." war unsere Fotoseite geboren. Und weil Andi diese Rennserie auch einige Jahren zuvor selber als Hobby-Senioren-Fahrer schon bestritten hatte waren wir ganz schnell wieder mittendrin im Renngeschehen. Und inzwischen sitzt Andi auch wieder selber im Rennsattel und fährt bei den Lizenzfahrern der Seniorenklasse 3 den Weser-Ems-Cup mit.

Image

Für alle diejenigen, die sich bisher nur wenig bis gar nicht mit Cyclocross beschäftigt haben, möchte ich noch ein paar Infos loswerden.

Die Rennen werden als Rundstreckenrennen ausgetragen. Eine Runde ist lt. Wettkampfordnung zwischen 2,5 und 3,5 km lang und wird so oft absolviert bis die vorgegebene Renndauer (zwischen 20 und 60 Minuten je nach Rennklasse) erreicht ist. Die Anzahl der Runden wird durch eine Zeitmessung der ersten oder ersten beiden Runden ermittelt. Die hierfür benötigte Zeit wird auf die Gesamtzeit hochgerechnet und ergibt die zu fahrenden Runden.

Darüber wie so ein Rundkurs auszusehen hat gibt es genauso viele verschiedene Ansichten wie es Streckenprofile gibt. Im Grunde lässt sich mit ein bisschen Fantasie, ein paar einfachen Hilfsmitteln und unzähligen Meter Flatterband fast überall ein Cross-Kurs in die Landschaft bauen. Hürden, Hügel, Brücken, Sandpassagen und Treppen dienen hierbei dazu, das richtige Crosser-Feeling zu erzeugen.

Image

Und das hat Bernd von Höne vom RSV Goldenstedt am vergangenen Sonntag auch wieder geschafft. Der Hartensbergsee, ein Erholungsgebiet mit Campingplatz, wurde dabei einmal umrundet. Aber kaum auf direktem Weg. Gestartet wurde auf der gepflasterten Strandpromenade. Nach ca. 100 Metern ging es dann links ab ins Gelände. Ein Wiesenlabyrinth mit eng gesteckten Kurven sorgte schon einmal für die erste Selektion in den Fahrerreihen. Nach einem weiteren Stück Strandpromenade bis zur gegenüberliegenden Seite des Sees ging es in ein kleines Waldstück.

Die kleine Freilichtbühne darin gehört zum Streckenverlauf. Einmal  quer über die Bühne und wieder ab durch den Wald. Dann ging es in die erste von drei Strandpassagen. Zunächst am Wasser entlang wo der Sand fest und glatt und somit gut zu befahren war. Aber dann hieß es einmal quer durch die tiefen Stellen und über die Rasenkante auf die Wiese. Wieder ein paar Kurven und eine Doppelhürde aus kleinen Baumstämmen, die man auch ohne abzusteigen meistern konnte. So oder so ähnlich ging es weiter um wieder auf die Start-/Zielgerade zu gelangen. Eine Doppelhürde (die zumindest einer der Lizenzfahrer ebenfalls ohne abzusteigen übersprang) und ein ca. 20 Meter langer und 14% steiler Anstieg auf einem Wirtschaftsweg gehörten auch noch dazu.

Image

Na? Wer hat jetzt Lust, sich so ein Rennen mal aus der Nähe anzusehen? Oder gleichmal mitzufahren? Hier gibt es die Termine für die weiteren Austragungen im Focus-Weser-Ems-Cup:http://fleglae.ch/ucf-essays/

In den Hobbyklassen darf übrigens auch mit dem Mountainbike gestartet werden. Flaschenhalter sind allerdings nicht erlaubt. Auch nicht am Crosser.

Seit diesem Jahr gibt es drei verschiedene Wertungsklassen bei den Männern und natürlich eine Frauenwertung.

Als erstes starten die Senioren-3-Fahrer, also alles über 50 Jahren und die Frauen. Das Rennen dauert 30 Minuten.

Und es war richtig spannend. Nachdem Günter Breulmann in den ersten beiden Runden in Führung lang musste er Jörg Dähn und Jan-Willem Relker an sich vorbeiziehen lassen. Und die Beiden lieferten sich ein spannendes Duell. Eine halbe Runde vor Schluss sah es so aus als ob sich Relker entscheidend absetzen könnte weil Dähn an den kleinen Hürden von einem überrundeten Fahrer behindert wurde. Aber mit der dabei gesammelten Wut im Bauch konnte Jörg Dähn, der für die "freie RADikale Verden" startet, noch einmal aufschließen und sich schließlich auch den Sieg holen.
Günter Breulmann kam als Dritter ins Ziel.

Image

Bei den Frauen gab es ein vereinsinternes Duell der Emssterne aus Rheine. Claudia Stockmann führte das Rennen bis zur letzten Runde an. Aber Marietheres Rudolph-Meier biss sich an ihr fest und konnte sie schließlich kurz vor dem Ziel noch abfangen. Dritte wurde Ulrike Lichtenstein von der RSG Lohne-Vechta.

Im anschließenden Rennen über 40 Minuten starteten die Rennklassen der Männer über 18 und über 40 Jahren. Bei den Jüngeren ging der Sieg mit zehn Sekunden Vorsprung an Christian Lau vom Emsstern Rheine. Danny Muhle (BlauWeiß Lohne) und Marc Rinne vom Team Hackmann univativ folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Auch der Ü40-Sieger Michael Hufnagel gewann sein Rennen ähnlich souverän, wenn auch sein Vorsprung mit 21 Sekunden auf Mike Wolf (WSV Clausthal-Zellerfeld) noch etwas größer war. Dritter wurde der Sieger des Stevens-Cyclocross-Cup-Rennens zwei Tage zuvor in Hamburg, Thorsten Klassen vom Team Hackmann univativ.

Es gibt im Focus-Weser-Ems-Cup auch zwei Hobbyklassen für Kinder. Eine Wertung für die Jahrgänge 1999 bis 2002 (Gewinner war Mattes Deermann von der RSG Emsdetten) und für die Jahrgänge 2003 und jünger, bei dem sich Ben Hagedorn den Sieg holte.
Norma Tiemann - Andis Radsportfotos

Image

Mehr zum Focus-Weser-Ems-Cup 2014 gibt es unter:
http://www.radsport-weser-ems.de/15-focus-weser-ems-cup-2014/

Focus-Weser-Ems-Cup auf Facebook

Fotos: Andis Radsportfotos
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement