Home arrow http://cheapessaysbe.com/ arrow Siegerehrung Jedermann Champions Wertung
Siegerehrung Jedermann Champions Wertung
Mittwoch, 15. Januar 2014
ImageBereits zum dritten Mal fand die Siegerehrung der Jedermann Champions Wertung im Rahmen der introduction for romeo and juliet essay statt, zum ersten Mal am besonders gut besuchten Freitag. In diesem Jahr können wir sogar ein Video der Ehrung zeigen.

Am Freitag ist die Sorge, ob alle Sportler/innen pünktlich in der Halle sind noch etwas größer. Immerhin müssen die Aktiven bis zu 600 Kilometer zur Bremer ÖVB-Arena zurücklegen. Doch die Sorge war unbegründet, alle waren rechtzeitig da, so dass die Ehrung sogar einige Minuten vorgezogen werden konnte.

Treffpunkt war erneut der outline comparison contrast essay, wo man  Ansprechpartner zu Radsport und Fahrrad in Bremen im Allgemeinen, zur Bremen Challenge, aber auch Triathlon und Marathon antreffen konnte. Bremen hat in allen Bereichen großartige Veranstaltungen und hier  wurden sie während  der kompletten Sixdays präsentiert. Das hat Bernd Rennies mit seinem Team wieder gut hinbekommen.

Für die Zuschauer beginnen die Sixdays erst am Abend, doch die Organisatoren sind den ganzen Tag in Aktion. An einen acht Stunden Tag ist hier kaum zu denken. Die meisten davon arbeiten im Hintergrund und man sieht sie gar nicht. Schon zu Beginn des Jedermann Bahntrainings waren unter anderem Projektleiter Peter Rengel,  der sportliche Leiter Erik Weispfennig und Mario Roggow in der Halle um den Abend vorzubereiten. Von Stephan Menke von der Bremen Challenge erhielten wir die Eintrittskarten für die Aktiven,  es war alles sehr gut für die Ehrung vorbereitet.

Unmittelbar nach der ersten Etappe des UIV-Cup für die U23 Nachwuchsfahrer, fand die Ehrung der Jedermann Champions Wertung statt. Hallensprecher Edgar Mielke sorgte dafür, dass alle Besucher in der Halle und alle Zuschauer des Livestream im Internet gut über Fahrer/innen und Teams informiert wurden.

Dank Kai Moorschlatt können wir erstmals ein Video mit Impressionen der Ehrung zeigen.

Tschüss Beate

Bianca Bernhard vom Team Drinkuth –Multipower eröffnete als Dritte der Frauen-Einzelwertung die Ehrung. De Spezialistin für Rundstreckenrennen und Zeitfahren belegte auch im Vorjahr Rang 3. Katharina Venjakob belegte auf Anhieb Rang 2 und präsentierte zu letzten Mal das Trikot es Team Bürstner Dümo.

Mit der Ehrung von Beate Zanner vom Cycling Team Merkur-Druck.com als Siegerin der Jedermann Champions Wertung endet eine Erfolgsgeschichte. Nach dem dritten Sieg in Folge konzentriert sich Beate zukünftig auf die Rad-Bundesliga der Frauen. Jedermannrennen und Bundesliga sind zusätzlich zum Arbeitsalltag auf Dauer nicht erfolgreich zu bewältigen. Wir wünschen Beate viel Erfolg mit dem  "maxx-solar Women Cycling Team" , das durch Hanka Kupfernagel am vergangenen Wochenende bereits die erste deutsche Meisterschaft des Jahres feiern konnte.

Titelverteidiger Marek Bosniatzki


Bei den Männern, geehrt durch Daniela Stera, belegte Fabian Pohl , der Sieger des MOL-Cup 2013, vom Team Höhenpunkt AS Elektro mit 9 Saisonsiegen den 3 Platz in der Gesamtwertung. Christoph Fiebig vom Citec-Röltgen Cycling Team wurde nicht nur 2. der Rangliste, sondern auch der Fahrer mit den meisten Teilnahmen bei Jedermannrennen. 10 Saisonsiege bei 45 Rennen.

Titelverteidiger Marek Bosniatzki vom Team Graakjaer ist der erste Fahrer, der sowohl in der Einzel- wie auch in der Teamwertung zum zweiten Mal gewinnt. Mit 5 Saisonsiegen und dem Sieg in der Gesamtwertung des German Cycling Cup wird Marek das Sportjahr 2013 in guter Erinnerung behalten.

Die Teams

Die "Mädelz" des Team Drinkuth-Multipower sorgen schon früh für klare Verhältnisse in der Jedermann Champions Wertung. Ihr Sieg überraschte daher niemanden. Zur Ehrung, wie bei den Männern vorgenommen durch Helmut Tausch, präsentierten die Mädels das neue Teamtrikot für die kommende Saison. Carmen Burmeister nahm den Preis für die Mannschaft entgegen. Gerne wäre auch die "Grand Dame" des Teams, Manuela Freund, dabei gewesen, musste aber wegen einer Unfall bedingten Verletzung absagen.

Bei den Männern, bei den Christian Müller den Preis entgegennahm, gewann erstmals das Team Graakjaer die Teamwertung. In der Einzelwertung waren sie durch René Fischer (2009), Sandro Kühmel (2011), sowie Marek Bosniatzki (2013) bereits dreimal erfolgreich. In der kommenden Saison werden wir die schwarz/weißen Trikots nicht im Fahrerfeld sehen, das Team tritt künftig unter dem Namen " Bürstner Dümo – Cycling" antreten.

Aus Zeit- und Platzgründen konnten wir nur die erstplatzierten Teams ehren, möchten hier aber noch einmal den Teams auf den weiteren Plätzen gratulieren.

Bei den Frauen legte das Cycling Team Merkur-Druck.com den zweiten Platz vor Team BUERSTNER-DUEMO , bei den Männern sicherte sich Team Drinkuth-Multipower den Vizetitel vor Team Biketech24 .

Alle 53.793  Plätze der Einzel- und Teamwertungen sind auf http://www.champions-wertung.com gelistet.

introduction for romeo and juliet essay

Jedermann Champions Wertung


Video von Kai Moorschlatt







.
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement