Home arrow News-Archiv arrow Torh?terlegende auf dem Rad
Torh?terlegende auf dem Rad
Montag, 31. Dezember 2007
ImageDer Name Jean-Marie Pfaff dürfte einigen Lesern noch geläufig sein. Auf den ersten Blick hat dies zwar mit Radsport wenig zu tun. Pfaff galt als einer der weltbesten Torhüter der 80er Jahre. Doch der 54-jährige Belgier hatte ist an Vielseitigkeit kaum zu übertreffen, was sich vielleicht durch die Tasache erklären lässt, dass er eines von 12 Kindern war.



Neben dem Fußball engagiert sich Pfaff auch noch im Radsport und hat, gleich ein eigenes Radsport-Team auf die Beine gestellt. Das Team umfasst rund 25 Leute. Hierbei handelt es sich um ein reines Hobby-Team. Zuletzt machte Pfaff von sich reden, als er unter anderem mit Johan Museeuw zum vierten Mal von München nach Brasschaat in Belgien radelte. Für einen guten Zweck, in mehreren Etappen mit rund 120 Kilometern pro Tag.

ImageDas Benefiz-Radrennen fand zugunsten der Jean Marie Pfaff-Stiftung für Behinderte und Bedürftige statt. In sieben Etappen radelte ein aus etwa 70 Radfahrern bestehendes Teilnehmerfeld von Taufkirchen bei München aus in den kleinen belgischen Ort Brasschaat. Die erste Etappe führte Pfaff und seine Mitstreiter von München aus nach Ulm.

ImageWeiter ging es über Pforzheim, Kaiserslautern und Bitburg, dann weiter durch Belgien bis man am zweiten September in Pfaffs Wohnort, vor den Toren Antwerpens im Rahmen eines großen Volksfestes die Ankunft der Athleten feierte. Der Jean Marie Pfaff Fonds wurde vom Ex-Bayern Torwart, seiner Frau Carmen und der jüngsten Tochter Lyndsey gegründet.

ImageDie Stiftung unterstützt Projekte, die der Unterstützung Behinderter, Kranker oder sozial Ausgeschlossenen und Menschen in Armut dienen.

Ob es die Tour auch 2008 geben wird und wer Interesse hat mit zu radeln kann sich auf der Website von Jean-Marie Pfaff informieren. (jpk)

http://www.jmpfaff.be/

Image 

 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement