Home arrow http://essaytop.technology/ arrow Querfeldeinrennen in Bad Bevensen ? Ein Winterm?rchen
Querfeldeinrennen in Bad Bevensen ? Ein Winterm?rchen
Montag, 31. Dezember 2007
ImageReibungslos lief das 1. Bad Bevenser Querfeldeinrennen am vergangenen Sonntag ab. „Schuld“ daran war die sehr große Resonanz der über 160 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet und das große Interesse an der 1. Deutschen Hobbymeisterschaft, auch wenn diese „nur“ inoffiziell war.

Auch die Beteiligung der Lizenzklassen beim 5. Lauf Hamburger Stevens-Cross-Cup war trotz Konkurrenzveranstaltungen wie dem Deutschland-Cup enorm.

Die Strecke begeisterte Teilnehmer wie Zuschauer und war super präpariert vom Team Felt-Bikemaster Uelzen im MTV Bad Bevensen und der Stadt und Samtgemeinde Bad Bevensen (Eine Samtgemeinde (von gesamt, zusammen) ist in Niedersachsen ein Kommunalverband, der für seine Mitgliedsgemeinden Verwaltungsgeschäfte führt. Die Redaktion).

Ein dickes Lob gebührt auch den Anwohnern der Rennstrecke, die das Rennen unterstützten und viel Verständnis aufbrachten.

ImageDie Freiwillige Feuerwehr Medingen unter der Leitung von Ortsbrandmeister Gerrit Ebeling sowie eigene Helfer sperrten die Strecke mustergültig ab, so dass es zu keinerlei Vorfällen kam. Auch das DRK Bad Bevensen arbeitete wieder vorbildlich und postierte sich nach der Streckenbesichtigung an den Gefahrenpunkten. Zum Glück gab es aber nur einen kleinen Sturz.

Die 8-köpfige Jury des Bund Deutscher Radfahrer unter der Leitung von Tim Gutmann aus Lüneburg arbeitete hervorragend und lieferte umgehend die korrekten Ergebnisse, so dass Streckensprecher Henning Tonn aus Bielefeld die platzierten Fahrer und Fahrerinnen umgehend nach Ablauf der vorgeschriebenen 30-minütigen Einspruchsfrist zur Siegerehrung aufrufen konnte.

Pünktlich um 10 Uhr eröffnete der Bürgermeister der Stadt Bad Bevensen und Schirmherr der Veranstaltung, Bruno Losiak, die Veranstaltung und freute sich über ein weiteres radsportliches Großereignis in seiner Stadt. Er freute sich über die steigende Resonanz der Rennen der letzten Jahre. „Dies zeigt, dass der Radsport in der Breite lebt und sich inzwischen zu einem beliebten Volkssport in Bad Bevensen etabliert hat.“ Er dankte der Organisations- und Veranstaltungsleitung um Regina Matthies und Henry Thiel für ihre idealistische, aufopferungsvolle Arbeit sowie den vielen regionalen und überregionalen Sponsoren und Privatpersonen. Erst durch diese werden solche sportlichen Höhepunkte möglich.

ImageErfreulich war auch die sehr gute Beteiligung aus dem eigenen Landkreis und der Region. Bei der Hobbymeisterschaft standen viele daher auf dem Treppchen, was die nachfolgenden Ergebnisse belegen:

Ergebnisse - 5. Lauf des Hamburger Stevens-Cross-Cup und
„inoffizielle“ 1. Deutsche Hobby-DM im Querfeldeinfahren:
(Jeweils Rang 1-3 und die Platzierungen aus dem Landkreis)

Lizenzklasse U13 (Cross-Lauf)
1. Sebastian Ahrens, RIG Güstrow e.V.
2. Paul Lindenau, RV Germania Hamburg
3. Kevin Christ, Harburger RG

nafta essay conclusion
 
click to read more   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement