Home arrow News-Archiv arrow Neue Lichttechnik macht die Nacht zum Tage
Neue Lichttechnik macht die Nacht zum Tage
Mittwoch, 28. November 2007
ImageRad fahren bei Dunkelheit wird durch eine neue Technologie in der Fahrradbeleuchtung erheblich sicherer. Laut Straßenverkehrs-zulassungsordnung (StVZO) liegt das Minimum für Fahrradscheinwerfer bei 10 Lux.

 

Mit der Halogentechnik und den ersten Halogenlampen erreichten die besten Fahrradscheinwerfer immerhin schon 16 bis 18 Lux. Jüngstes Highlight im wahrsten Wortsinn ist ein Gasentladungsscheinwerfer von Busch und Müller, der mit 140 Lux Licht ins Dunkel bringt. Wegen des hohen Preises konnte sich allerdings diese Technik am Markt nicht behaupten. Busch und Müller setzt auf die neue IQ-Technik. Die hierbei verwendete hochleistungsfähige Leuchtdiode (LED) erreicht aufgrund einer raffinierten Technologie 40 bis 50 Lux. Auch andere Hersteller von Fahrradbeleuchtungen ersetzen die kurzlebige Halogenglühlampe durch die bis zu 100 000 Betriebsstunden haltende LED.

 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement