Home arrow News-Archiv arrow EINLADUNG: Mit Radtourencologne.de fit in die neue Saison
EINLADUNG: Mit Radtourencologne.de fit in die neue Saison
Donnerstag, 1. November 2007
Training auf der Straße ist im Winter oft nicht möglich. Schmutzige Radwege, Rollsplitt an den Seitenrändern der Straße sind keine guten Bedingungen für ein Grundlagentraining. Spinning ist bei jedem Wetter und zu jeder Tageszeit möglich, doch wer will nur in geschlossenen Räumen fahren?

Eine echte Alternative bietet Radtourencologne.de ab dem kommenden Monat. Am ersten Dezember-Wochenende wird erstmals ein Rad-Cross Wochenende für Jedermänner in der Wahner Heide und im Königsforst durchgeführt. Das Trainingsgelände, in dem sich bereits seit vielen Jahren erfolgreiche Rennfahrer vorbereiten, bietet ideale Möglichkeiten für Anfänger und Fortgeschrittene.

Sportlicher Leiter des Cross-Wochenendes ist der Deutsche Stehermeister Jan Eric Schwarzer. Unterstützt wird er von Frank Wiemann. Beide sind mit dem Querfeldeinsport seit der Jugendklasse vertraut und zeigen den Teilnehmern eine reizvolle Alternative zum üblichen Aufbautraining für die kommende Straßensaison.

Das zweitägige Programm umfasst zahlreiche Aktivitäten, um sicheres Radfahren auf Sand, Wiese oder Waldboden zu perfektionieren.

Abwechslungsreiches Programm

Nach dem Warmfahren in der Wahner Heide, die ein relativ flaches Gelände für den Einstieg bietet, folgen Übungen zur Radbeherrschung. Langeweile wird an den beiden Trainingstagen im östlichen Umland  von Köln bei keinem Teilnehmer aufkommen. Jan Eric Schwarzer arbeitet zur Zeit ein abwechslungsreiches Programm aus.
Nach den Grundübungen geht es in den Königsforst, wo nach einer Pause eine Gruppentrennung erfolgt, um keine Fahrer zu über- oder unterfordern.

An einer Verpflegungsstelle können die Teilnehmer den ersten Teil des Tages auf sich einwirken lassen und ihre Räder einem kurzen Materialcheck unterziehen. Zur Unterstützung wird hier ein Mechaniker anwesend sein.

"Beim Cross-Training sollte man nicht unbedingt das beste Material oder die beste Bekleidung einsetzen" meint Tourenguide Frank Wiemann. Teilnehmen kann jeder, der ein Crossrad oder geländetaugliches Rennrad besitzt (kein MTB). Wenn möglich mit 25er oder 28er Bereifung. Am Rad können auch Schutzbleche montiert sein. Die Übersetzung am Rad sollte größer sein als 39-23 oder 39-25.

Am zweiten Tag wird das Gelernte umgesetzt. In verschiedenen Gruppen können die Teilnehmer auf ausgeschilderten Strecken ihr Können umsetzen. "Auf die Teilnehmer warten einige Überraschungen, die ich jetzt noch nicht nennen möchte" kündigt Jan Eric Schwarzer ein Wochenende an, über das die Teilnehmer noch lange positiv reden werden.

Kosten
Die Kosten der Teilnahme liegen pro Person und Tag bei 48,- €.
Radtourencologne.de bietet ein besonderes Angebot für ein Vater/Sohn Wochenende.
Für insgesamt 78,- Euro pro Tag wird das Wochenende zu einem gemeinsamen Erlebnis.

Wer nicht aus dem Kölner Umland kommt, hat die Möglichkeit, im Hotel Holiday Inn Köln/Bonn Airport, das auch als Stützpunkt dient, zu besonderen Konditionen zu übernachten.

Radtourencologne.de bietet bereits seit einigen Jahren Radsportwochenenden mit Fahrten im Bergischen Land, den Westerwald sowie durch die Rheinebene zwischen Köln und Bonn an.

Die positive Kooperation mit dem Holiday Inn findet nun beim Rad-Cross Wochenende seine Fortsetzung.
Für die Planung ist eine Voranmeldung unbedingt erforderlich. Den Kontakt zum Veranstalter bekommen Sie unter http://fastessaylb.com/ Einfach anmelden!
 
https://hipnosisclinica.org/custermer-writing/   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement