Home arrow News-Archiv arrow Training auf der Rolle kann so sch?n sein
Training auf der Rolle kann so sch?n sein
Donnerstag, 1. November 2007
Wenn das Wetter kein Training an der frischen Luft zulässt, ist das Ausweichtraining auf der Rolle für ambitionierte Radsportler die häufigste Alternative. Spaß macht diese Form des Trainings nur in den seltensten Fällen. So haben sich in Radsportlerkreisen verschiedene Taktiken zur Ablenkung beim Pedalieren auf der Stelle entwickelt. Die wohl gängigsten sind MP3 Player und Fernsehen. Es gibt aber noch andere Alternativen. Die Hersteller von Rollentrainern lassen ihrer Fantasie freien Lauf, und so entwickelten sich interessante Produkte.

So wird in Kombination mit dem Computer und dem passenden Rollentrainer eine Fahrt über die berühmtesten Tour de France Pässe oder über die Pavés der Frühjahresklassiker möglich. Die Auswahl an Videos nimmt stetig zu, sodass Langeweile der Vergangenheit angehört. Mit der richtigen Software wird der Trainierende zu einem Hauptdarsteller im Computerspiel. Eine Fahrt auf einer virtuellen Radrennbahn, bei verschiedenen Lichtverhältnissen und gegen virtuelle Gegner, ist auch möglich.

Nun ist nicht mehr die Langeweile begrenzender Faktor für die Länge des Rollentrainings, sondern eher die Härte des Sitzfleisches. Mehr Informationen zu diesen Spielereien auf click to read more.

Auch ohne große technische Spielereien kann ein Rollentraining interessant gestaltet werden. Mit Hilfe von Fahrtspielen vergeht nicht nur die Zeit schneller sondern das Training wird zusätzlich auch noch effektiver. Hierbei können unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt werden. Am Ende des Textes folgen zwei Beispiele für Fahrtspiele, eins zum Einstieg in der Zeit des Grundlagentrainings und das Zweite für die Übergangszeit etwas kraftorientierter.

Um dieses Fahrtspiel noch etwas mehr aufzulockern, können auf dem MP3 Player spezielle Playlisten zusammengestellt werden, die ähnlich wie beim Spinning die Intensität der jeweiligen Übung unterstreichen. Untersuchungen haben ergeben, dass Musik durchaus leistungsfördernd wirken kann.

Hierzu jetzt ein Aufruf zum Mitmachen für alle Challenge-Magazin.com Leser:
Bitte senden Sie uns den Titel Ihres Lieblings-Rollenliedes! Aus allen eingehenden Titeln werden dann von der Redaktion die Top Ten ermittelt. Ein Klassiker ist natürlich die Titelmelodie von Rocky.

Wichtig ist, dass die Pulswerte für die individuellen Bereiche bekannt sind und eingehalten werden. Wer im Winter zu intensiv trainiert, bekommt die Quittung dafür in der Sommersaison.

So - und nun viel Spaß beim Rollentraining, lass den Reifen schmelzen!!!! (es)

Fahrtspiel für 60 Min. erweiterte Grundlage.

Image

Fahrtspiel für 60 Min. Kraft

Image
 
https://www.gemuenden-felda.de/   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement