Home arrow News-Archiv arrow Challenge-Reisetipp: Kaiserstuhl
Challenge-Reisetipp: Kaiserstuhl
Samstag, 1. September 2007
Zwischen dem 22. und 26.8.  fand am Kaiserstuhl und Umgebung die Regio Tour mit internationalen Stars, u. a. M. Rogers und A.Petacchi, statt. Am Sonntag, im Rahmen der letzten Etappe, gab es in Vogtsburg mitten im Kaiserstuhl ein Jedermann-Rennen über 60 km.

Und jetzt sind Sie dran. Erkunden Sie die herrliche Gegend in und um den Kaiserstuhl. Ihre Trainingsfahrten führen mit dem Rennrad durch die Rheinebene, den Kaiserstuhl/ Tuniberg sowie den Schwarzwald und durch das Markgräfler Land.

Image
Nicht nur im Frühjahr zur Saisonvorbereitung, sondern auch im Spätsommer vor oder während  der Traubenernte, lädt der Kaiserstuhl und Umgebung zum idealen Trainingsgebiet ein. Viele Profis zog es deshalb aus dem Norden oder Osten nach Freiburg oder Merdingen. Freiburg ist heute noch Fabian Wegmanns zweites Zuhause. Im Durchschnitt ist es hier am Kaiserstuhl zwischen drei und fünf Grad wärmer als anderswo in Deutschland.

Wir empfehlen eine Unterbringung im Sportpark Hugstetten http://artblueprint.org/writing-a-proposal-report/ - Hier ist der Ansprechpartner:  https://bingsearchessay.com/ .

Für alle Teilnehmer stehen der  Spinningbereich,  Cardiobereich, diverse Geräte für Krafttraining, Gymnastikraum und Saunalandschaft zur Verfügung. (Sollte mal das Wetter nicht mitspielen, ist hier für ausreichend Ersatz gesorgt).  Ein separater Raum für Unterbringung der Rennräder ist ebenfalls vorhanden.

Image
Von dort aus starten unsere Tourenpläne.

Tour A: absolut flach, ca. 60 km (zum Einrollen)

Streckenverlauf:
Hugstetten, Waltershofen, Opfingen Tiengen, Breisach, Sasbach, Königschaffhausen, Riegel, Bahlingen, Eichstetten.

Wer es dann bereits etwas selektiver möchte, fährt im Schiffschaukelprinzip den Kaiserstuhl ab.

Tour B: ca. 80 km, mit vier Bergen, davon zwei schwerere Anstiege (Texas Pass zwischen Oberbergen und Kichlinsbergen und  Bahlingen Richting Schelingen)

Streckenverlauf:
Hugstetten, Waltershofen, Opfingen Tiengen, Breisach, Achkarren, Bickensohl,
Oberrottweil, Oberbergen(Texaspaß), Kichlinsbergen, Königschaffhausen, Riegel,
Bahlingen, Schelingen, Vogtsburg, Bötzingen, Eichstetten, Nimburg-Bottingen,
March, Hugstetten.

Tour C: ca. 80 km durchs Markgräfler Land

Streckenverlauf:
Hugstetten, Waltershofen, Opfingen Tiengen, Hartheim, Neuerburg, Müllheim,
Staufen, Bad Krozingen, Pfaffenweiler, Schallstadt,  Tiengen, Gottenheim, Hugstetten.

Und dann noch zwei Touren für den hammerharten Touren-Fan!

Tour D: ca. 100-110 km, sehr anspruchsvoll.

Streckenverlauf:
Hugstetten, Denzlingen, Buchholz, hinauf zum Kandel, St. Peter, St. Märgen,
Wagensteig, Kirchzarten, Freiburg, Hugstetten.

Anmerkung: Hier kommt man leider auf dem Rückweg nicht umhin,
durch die Stadt Freiburg zu radeln.

Tour E:  Frankreich-Tour,  ca. 175 km
sehr anspruchsvoll, Anstieg Col de la Schlucht, ca. 10 km bei ca. 8%

Streckenverlauf:
Hugstetten, Breisach, Colmar, Munster, Col de la Schlucht, Alsace Lorraine, Orbey, Turckheim, Muntzenheim, Kunheim, Breisach, Hugstetten.

Image


Image
 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement