Home arrow News-Archiv arrow Jedermann der Woche ? Michael Rademacher
Jedermann der Woche ? Michael Rademacher
Mittwoch, 18. März 2009

ImageDer Kämpfer vom Team Siemens ist der einzige Jedermann, der zum zweiten Mal zur Wahl steht. Verdient hat er es auf jeden Fall. Wenn Michael Rademacher am Start steht, sind Angriffe zu erwarten. Obwohl er sehr gut sprinten kann, sucht er sehr oft sein heil in der Flucht. So wie in Bochum, wo er mehrfach versuchte dem Feld zu entkommen.

 

Ob erfolgreich oder nicht, Michael Rademacher verbreitet immer gute Laune, ein Grund für seine Beliebtheit im Fahrerfeld. Uns ist er als Drittplatzierter beim Race of Champions 2008 in guter Erinnerung.

Challenge-Magazin.com: Warum fährst du Jedermannrennen?

Michael Rademacher: Die großen Jedermann Straßenrennen sind durch Ihre tolle Streckenführung und Stimmung an der Strecke eine schöne Abwechslung zu den meisten Lizenzrennen der C Klasse.

CM: Nenne uns bitte deinen schönsten Augenblick im Sportjahr 2008.

MR: Etappen dritter bei der Sardinnenrundfahrt. Der Giro ist ein sehr schönes Jedermann Etappenrennen mit internationalem Flair und im April meistens mit schönem Wetter ist es ein richtig guter Einstieg in die neue Straßensaison.

CM:  Was ist dir 2008 nicht so gut in Erinnerung geblieben?

MR: In 2008 gab es für mich keine schlechten Erinnerungen, ich blieb gesund und von großen Stürzen verschont.

Image

CM: Was ist deine Lieblingsveranstaltung?


MR: Rund um den Henningerturm!

CM:  Wie sehen deine Ziele für die kommende Saison aus?


MR: Das Größte Ziel für die Saison 2009 war bereits im Januar bei der Deutschen Meisterschaft Querfeldein in Strullendorf. Dort war ich sehr zufrieden mit meiner Leistung auch wenn ich dort nicht in der Ergebnisliste auftauche. Der spätere Meister Philipp Walsleben (U23 Weltmeister) überrundete mich nach 32 Minuten auf einem 2,5 km Rundkurs. Dadurch wurde ich aus dem Rennen genommen

 
< zurück   weiter >

Anzeige
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Facebook


blank

Advertisement